Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

13.10.2015 – 14:11

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Mehrere Durchsuchungen im Drogenmilieu

Westpfalz (ots)

Insgesamt 19 Objekte haben die Drogenfahnder der Kriminalpolizei Kaiserslautern im Rahmen von größeren Ermittlungskomplexen am frühen Dienstagmorgen durchsucht und dabei insgesamt 135 Gramm verschiedener Rauschgifte und Beweismittel sowie verschiedene verbotene Gegenstände sichergestellt. Aus kriminaltaktischen Gründen erfolgten die Durchsuchungsmaßnahmen in den Kreisen Kusel und Kaiserslautern ab 6 Uhr weitgehend zeitgleich - die Rauschgiftspezialisten wurden dabei von der Bereitschaftspolizei und der Diensthundestaffel mit zwei Rauschgiftsuchhunden unterstützt. Insgesamt waren 35 Beamtinnen und Beamte im Einsatz, die Verkaufsmengen Marihuana, Kleinmengen Haschisch und Amphetamin sowie diverse Konsum- und Handelsutensilien sicherstellten. Daneben stießen die Fahnder auf mehrere nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände, wie beispielsweise ein Totschläger und ein sogenannter Morgenstern, die ebenfalls eingezogen wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz