Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Motorrad zwischen Autos eingekeilt

Der rote Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls auf das Motorrad geschoben - das dadurch seinerseits gegen den Wagen davor gedrückt wurde.
Der rote Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls auf das Motorrad geschoben - das dadurch seinerseits gegen den Wagen davor gedrückt wurde.

Kaiserslautern (ots) - Ein Motorrad ist am Donnerstagnachmittag samt seinem Fahrer bei einem Unfall in der Mainzer Straße zwischen zwei Autos eingekeilt worden. Glück im Unglück: Der Biker kam unverletzt davon.

Zu dem Unfall kam es kurz vor 16 Uhr, als ein Autofahrer in einem baustellenbedingten Engpass auf seinen Vordermann auffuhr, als dieser seinerseits wegen der Verkehrssituation gestoppt hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw auf das davor haltende Motorrad geschoben, das dadurch wiederum gegen das davor stehende Fahrzeug gedrückt wurde. Das Motorrad wurde dabei so zwischen den beiden Wagen eingeklemmt, dass es nicht einmal umfiel.

Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten. Es blieb beim Sachschaden - der fiel allerdings durch die vier beteiligten Fahrzeuge recht hoch aus: geschätzt rund 14.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: