Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

02.09.2015 – 15:17

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Jeans und Smartphone im Visier von Dieben

Kaiserslautern (ots)

Eine Jeans-Hose wollte ein sturzbetrunkener Mann am Dienstag in einem Geschäft am Fackelrondell mitgehen lassen, ohne dafür zu bezahlen. Eine Verkäuferin hatte den Dieb jedoch beobachtet und konnte ihn festhalten, während ihre Kollegin die Polizei verständigte. Weil der 22-jährige Mann kein Wort Deutsch sprach, wurde er mit zur Dienststelle genommen. Ein dort durchgeführter Alcotest zeigte einen Pegel von 3,36 Promille. Nach der Anzeigenaufnahme brachte die Streife den Mann zu einem Freund im Stadtgebiet, der sich um ihn kümmerte.

Ebenfalls wegen Ladendiebstahls hat sich am Dienstag ein 63-jähriger Mann aus dem Stadtgebiet eine Strafanzeige eingehandelt. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte sich der Mann das Handy einfach genommen, weil er offenbar nicht einsehen wollte, dass sein altes Smartphone wegen eines Schadens nicht mehr umgetauscht wird.

Der Hausdetektiv hatte den Diebstahl gegen 11.45 Uhr beobachtet und konnte noch sehen, wie der Täter in einen blauen Opel stieg. Die Kassiererin, die dem Mann noch nachgelaufen war, weil die Sicherungsanlage ausgelöst hatte, als er den Markt verließ, wurde von dem Täter weggeschubst - dann fuhr er mit noch offener Fahrertür und quietschenden Reifen davon.

Anhand des Autokennzeichens wurde die Adresse des Halters ermittelt. Und bei einer kurzfristig beantragten Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizeibeamten die Verpackung des alten Handys sowie das noch verpackte neue Smartphone. Die Sachen wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung