Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

11.06.2016 – 23:30

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

FW-CW: Auf dem Simmozheimer Recyclinghof brannte Restmüll

FW-CW: Auf dem Simmozheimer Recyclinghof brannte Restmüll
  • Bild-Infos
  • Download

Simmozheim (ots)

Am Freitagabend haben mehrere Passanten die auf der L179 bei Neuhengstett fuhren den Feuerschein gesehen und einen Notruf abgesetzt. Eine mit Betonquadern eingefasste Restmüll-Box, ist auf einer Fläche von rund 20 x 15 Meter in Vollbrand geraten. Eine starke Rauchentwicklung war die Folge. Brandursache war laut Polizei sehr wahrscheinlich Selbstentzündung. Sachschaden war lediglich der Restmüll.

Die 93 Feuerwehrkräfte die mit 17 Fahrzeugen anrückten kamen aus Simmozheim, Althengstett, Gechingen, Ostelsheim, Wildberg und Calw. Die Führungsgruppe des Gemeindeverwaltungsverband Althengstett sowie die Zentrale Atemschutzwerkstatt aus Calmbach wurden ebenfalls alarmiert.

Die 14 unter Atemschutz eingesetzten Angrifftrupps wurden von dem Tanklöschfahrzeug 24/50 aus Calw, das eine max. Löschleistung von 2400 Liter in der Minute hat, unterstützt.

Landrat Helmut Riegger, Dr. Joachim Bley der Umweltdezernent im Landratsamt Calw und Bernd Singer vom Katastrophenschutz haben sich ein Bild von dem Einsatzszenario gemacht.

Der ABC-Erkundungswagen der in Wildberg stationiert ist hat an verschiedenen Stellen um den Einsatzort Messungen durchgeführt. "Es konnten keine erhöhten Konzentrationen festgestellt werden, so der Wildberger Kommandant Daniel Nuding.

Das Feuer war gegen 22.50 gelöscht. "Wir konnten auf den Einsatz von Schaummittel verzichten, da die Löschwirkung mit Wasser schnell Wirkung zeigte. Somit konnten wir die Belastung für die örtliche Kläranlage deutlich reduzieren, betonte der stellvertretende Kreisbrandmeister Tido Lüdtke.

Das verunreinigte Löschwasser wurde in einem Pufferbecken aufgefangen , und wird in den nächsten Tagen durch die Kläranlage "abgereinigt". Sämtliche ergriffenen Maßnahmen waren so effektiv dass eine Umweltverschmutzung vermieden werden konnte. Die Kläranlage in Simmozheim ist ohne Beeinträchtigung nutzbar, berichtet Umweltdezernent Joachim Bley am Tag nach dem Einsatz

Als Besonderheit ist zu nennen, dass in dem Müllberg mehrere Silvesterraketen entsorgt wurden die zum Glück senkrecht gezündet wurden. Die Sorge der Einsatzleiterin Stefanie Erdmann aus Simmozheim, dass weitere Feuerwerkskörper oder unter Druck stehende Behältnisse zur Explosion kommen, haben sich nicht bestätigt.

Der DRK Ortsverband Calw war mit vier Fahrzeugen und 13 Helfern vor Ort und haben die Einsatzkräfte mit Verpflegung versorgt.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
Udo Zink
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Schmiedwiesenweg 7
75387 Neubulach OT Altbulach
Telefon: +49 176 630 49 295
Fax: +49 7053 3168
Fax mobil:  +49 0711 25 296 11 372
E-Mail: presse@kfv-calw.de
http://www.kfv-calw.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Calw e.V., übermittelt durch news aktuell