Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Dinslaken

10.03.2019 – 20:26

Feuerwehr Dinslaken

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken
  • Bild-Infos
  • Download

Dinslaken (ots)

Am heutigen Tage musste die Feuerwehr Dinslaken gleich zu mehreren unterschiedlichen Einsätzen ausrücken. Neben den Einsätzen Person im Aufzug und Verunreinigung auf dem Gewässer, galt es die Einsatzstellen aufgrund des Sturmtiefs Eberhard abzuarbeiten. Die Einsätze, die über das gesamte Stadtgebiet verteilt waren, wurden durch alle Einheiten der Feuerwehr Dinslaken mit insgesamt 106 Einsatzkräften beseitigt. Nicht nur umgestürzte Bäume und heruntergefallene Äste, sondern auch umgefallene Straßenschilder, Bauzäune und sogar ein herumfliegendes Trampolin mussten gesichert bzw. zur Seite geräumt werden. Zeitweise musste auch die Bahnlinie gesperrt werden, da ein Baum auf die Gleise gestürzt war. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit der Bahn und der Feuerwehr von den Gleisen entfernt. Des Weiteren befand sich auch ein umgestürzter Baum auf der Auffahrt zur BAB 3. Insgesamt musste die Feuerwehr Dinslaken zu 35 Sturmeinsätzen ausrücken. Der erste Sturmeinsatz begann um 14:46 Uhr und gegen 19:40 Uhr endete der letzte Einsatz. Losgelöst von den Sturmeinsätzen der Feuerwehr rückte auch der Rettungsdienst bis zum Abend hin, zu 21 Einsätzen aus.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dinslaken
Stephan Hinz-Sobottka
Telefon: 02064 / 6060-150
E-Mail: stephan.hinz-sobottka@dinslaken.de
http://www.feuerwehr-dinslaken.de

Original-Content von: Feuerwehr Dinslaken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Dinslaken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung