Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

16.07.2016 – 03:41

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

FW-KLE: Zweitmeldung: Brand eines kunststoffverarbeitenden Betriebs im Gewerbegebiet Bedburg-Hau

FW-KLE: Zweitmeldung: Brand eines kunststoffverarbeitenden Betriebs im Gewerbegebiet Bedburg-Hau
  • Bild-Infos
  • Download

Bedburg-Hau (ots)

Seit Freitag (15.07.2016) gegen 22:27 Uhr brannte ein kunststoffverarbeitender Betrieb im Gewerbegebiet Bedburger Weide. Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau war mit allen sieben Einheiten und etwa einhundert Einsatzkräften vor Ort. Sie wurde unterstützt durch eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Kalkar sowie mit Spezialfahrzeugen des Kreises Kleve. Ebenfalls vor Ort waren das Ordnungsamt der Gemeinde Bedburg-Hau, die Untere Wasserbehörde und das RWE.

Gegen 01:30 Uhr konnte das Feuer in der 700qm großen Halle unter Kontrolle gebracht werden, so dass erste Einheiten der Feuerwehr aus dem Einsatz entlassen werden konnten.

Durch die ABC-Erkunder des Kreises Kleve wurden an der Einsatzstelle sowie im Umkreis von 5 Kilometern Luftmessungen und -proben genommen. Die Messungen ergaben, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung und die Umwelt bestand. Daraufhin wurde die herausgegebene Warnung der Bevölkerung aufgehoben.

Mit dem massiven Einsatz von Schaummittel konnten zunächst die immer aufkommenden Brandherde gelöscht werden.

Es bleibt bis auf Weiteres eine Einheit und der Gelenkmast der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau vor Ort. Damit soll ein Wiederflammen von Brandnestern verhindert werden. Das endgültiges Einsatzende ist derzeit noch nicht absehbar.

Durch den schnellen Erstangriff und die massive Nachforderung von Einsatzkräften konnte verhindert werden, dass sich der Brand der Halle auf den Bürotrakt sowie auf angrenzende Hallen anderer Gewerbebetriebe ausbreiten konnte.

Bedanken möchten sich die Einsatzleiter Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann bei den Eigentümern des Betriebs. Sie versorgten die Einsatzkräfte noch in der Nacht mit Essen.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau
Pressesprecher
Michael Hendricks
Telefon: 02821 / 7 38 92 97
Fax: 02821 / 7 38 92 98
E-Mail: michael.hendricks@feuerwehr-bedburg-hau.de
www.feuerwehr-bedburg-hau.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung