Feuerwehr Iserlohn

FW-MK: Erhöhtes Einsatzaufkommen im Rettungsdienst, Hubschrauberlandung.

Foto: Pressestelle Feuerwehr Iserlohn

Iserlohn (ots) - Am Sonntagnachmittag kam es in Iserlohn zu einem erhöhten Einsatzaufkommen im Rettungsdienst. Um die medizinische Erstversorgung sicher zu stellen, rückten die Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr zu den Patienten aus. Bis zum Eintreffen der auswärtigen Rettungsdienste, versorgten die Beamten die Patienten. Bei einem Verkehrsunfall auf der Drüpplingser Straße musste zudem für einen Transport in eine Dortmunder Klinik der Rettungshubschrauber Christoph Dortmund alarmiert werden. Hier wurde ein 13-jähriger Fahrradfahrer von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Detlef Rutsch
Telefon: 02371 / 806 - 6
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Iserlohn

Das könnte Sie auch interessieren: