Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

15.12.2017 – 14:15

Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Gemeinsamer Fahndungseinsatz von Bundespolizei, Zoll und Grenzwachtkorps beidseits der Grenze

BPOLI-KN: Gemeinsamer Fahndungseinsatz von Bundespolizei, Zoll und Grenzwachtkorps beidseits der Grenze
  • Bild-Infos
  • Download

Konstanz (D)/ Schaffhausen (CH) (ots)

Gestern führten Bundespolizei, Zoll sowie das Grenzwachtkorps der Schweiz wieder einen gemeinsamen Fahndungseinsatz beidseits der Grenze durch. Es wurden insgesamt über 100 Personen kontrolliert.

Der Einsatz fand in der Zeit von 8 Uhr bis zum Nachmittag statt. Die Kontrollmaßnahmen erfolgten auf deutscher Seite mit Schwerpunkt im Landkreis Konstanz sowie in der Schweiz im Kanton Schaffhausen.

Die gemeinsamen Einsatzteams, die beidseits der Grenze unter anderem Kontrollstellen für Fahrzeuge einrichteten, konnten neben mehreren Verkehrs- und Zolldelikten unter anderem auch zwei Personen feststellen, die sich unerlaubt in Deutschland aufhalten. Die ausländerrechtlichen Maßnahmen hierzu dauern an.

Zudem fiel ein 24-Jähriger bei den Kontrollen auf, der vom Amtsgericht Rottweil gesucht wurde. Dem Mann konnte seitens Gericht ein Strafbefehl bislang nicht zugestellt werden, da sein Aufenthaltsort unbekannt war. Nach Übergabe des Strafbefehls im Amtsgericht konnte der Mann gestern seinen Weg fortsetzen. Hintergrund war eine Verurteilung wegen Vermögensdelikten.

Die Zusammenarbeit zwischen den in- und ausländischen Sicherheitsbehörden war wie gewohnt vertrauensvoll und kooperativ.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Christian Werle
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 - 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung