Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Bietigheim-Bissingen: Unbekannte beschädigen insgesamt 11 Fahrzeuge

Bietigheim- Bissingen (ots) - Weil die Strecke Bietigheim-Bissingen in Richtung Heilbronn wegen der Kollision eines Zuges und eines Kleintraktors in Laufen am Neckar (wir berichteten) am Dienstag (12.07.2016) gegen 21:00 Uhr noch gesperrt war, musste der Güterzug 52930 auf die Freigabe der Strecke warten. Der mit Fahrzeugen beladene Zug musste seine Fahrt in Richtung Bremerhaven unterbrechen und wartete am Gleis 12 des Bietigheimer Bahnhofs. Laut aktuellen Erkenntnissen stiegen bisher unbekannte Täter währenddessen auf den Güterzug und bewegten die Fahrzeuge hin und her. Dies führte dazu, dass insgesamt 11 Fahrzeuge auf der unteren Ebene im Front- und Heckbereich beschädigt wurden. Der Lokführer bemerkte die Bewegungen auf seinem Zug und versuchte die Täter zu stellen. Aufgrund der bestehenden Lebensgefahr veranlasster er zunächst die Abschaltung der Oberleitung. Als er die Täter stellen wollte, waren diese bereits flüchtig. Die informierten Bundes- und Landespolizisten fahndeten im Nahbereich. Die Suche verlief erfolglos. Einer der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Die ca. 35-45 Jahre alte männliche Person ist schlank, hatte leicht gräuliche Haare und ist ca. 180 cm groß. Er trug ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze Hose und hatte einen osteuropäischen Akzent. Des Weiteren soll der Täter leicht angetrunken gewesen sein. Zeugen, welche Angaben zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten diese an das Bundespolizeirevier Stuttgart Hauptbahnhof zu melden. Telefon: 0711 / 870 35 0. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung. Angaben zum entstandenen Schaden können derzeit noch nicht gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Janna Küntzle
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: