Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

18.02.2015 – 14:41

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Streiterei im Zug endet mit Tritt in die Weichteile

Herrenberg/Böblingen (ots)

Eine anfänglich harmlose Streiterei löste am gestrigen Dienstag gegen 16:15 Uhr in einem Regionalexpress zwischen Herrenberg und Böblingen einen Polizeieinsatz aus. Zwei 17- und 18-Jährige, die sich bereits seit längerer Zeit kennen, gerieten laut Zeugenaussagen schon am Bahnsteig wegen einer Mütze aneinander. Während der anschließenden Rangelei im Zug, bei der offenbar beide Kontrahenten ausgeteilt haben sollen, trat der 18-Jährige dem 17-Jährigen wohl mit einem Stahlkappenschuh in die Weichteile. Die Landespolizei wurde in Böblingen hinzugezogen und nahm beide Personen mit zur Dienststelle, wo der Fall an die Bundespolizei zuständigkeitshalber übergeben wurde. Der Jüngere klagte über Schmerzen im Genitalbereich. Die Bundespolizei ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Jonas Große
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung