Feuerwehr Frankfurt am Main

FW-F: Fahrzeugbrände in Schwanheim und Rödelheim

Frankfurt am Main (ots) - (am) Zwei Fahrzeugbrände beschäftigten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Frankfurt am gestrigen Donnerstag (14.06.18) in Schwanheim und Sossenheim.

Um 12:21 Uhr ging die Meldung zu einem brennenden Lastkraftwagen in Höhe des Schwanheimer Ufers ein. Die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache 3 aus Nied konnten einen Lkw aus den Niederlanden mit heiß gelaufenen Bremsen auf der Schwanheimer Brücke ausfindig machen. Der Fahrer des Lkw hatte mit einem Feuerlöscher den Entstehungsbrand an der Hinterachse bereits löschen können. Die Feuerwehr kühlte mit Wasser die heißen Teile weiter ab.

Um 15:35 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr ein im Motorraum brennender Kastenwagen vom Typ Sprinter auf der A 66 in Höhe Sossenheim, in Fahrtrichtung Wiesbaden gemeldet. Das Fahrzeug brannte bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehrwachen Zeilsheim und Sossenheim bereits in voller Ausdehnung. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und der Fahrzeugbrand mit zwei Strahlrohren gelöscht. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf rund 200.000 Euro.

In beiden Fällen kamen keine Personen zu schaden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frankfurt am Main

Kommunikation und Führungsunterstützung
Andreas Mohn

Pressesprecher vom Dienst

Mobil: +49 (0)170 / 338 2008

E-Mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de
http://www.feuerwehr-frankfurt.de/

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: