Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

07.10.2018 – 19:40

Feuerwehr Bottrop

FW-BOT: Rauchmelder verhinderte Schlimmeres

Bottrop (ots)

(Sh) Gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr zur Straße "Am Vogelpoth" gerufen. Ein Nachbar hatte in der Nebenwohnung mehrere Rauchmelder gehört und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr rückte aus und verschaffte sich Zugang zu der betroffenen Wohnung. Schnell war klar, dass der Rauch durch angebranntes Essen auf dem Herd entstanden ist, so dass die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Altstadt nicht mehr ausgerückt sind und stattdessen den Grundschutz sichergestellt haben. Das angebrannte Essen wurde vom Herd genommen und dieser ausgeschaltet. Eine Person hielt sich in der Wohnung auf. Sie wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr war mit 14 Einsatzkräften vor Ort und die Ortswehr Altstadt stellte mit 15 Kollegen den Grundschutz sicher.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Leitstelle Feuerwehr Bottrop
Telefon: 02041 / 7803-500
E-Mail: Leitstelle@bottrop.de

Original-Content von: Feuerwehr Bottrop, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bottrop