Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

22.08.2017 – 22:07

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

FW-BN: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus - Eine verletzte Person

FW-BN: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus - Eine verletzte Person
  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Bonn-Kessenich, Hausdorffstraße, 22.08.2017, 20.24 Uhr - Am Dienstagabend kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Hausdorffstraße. Gegen 20.24 Uhr meldete ein Hausbewohner über den Notruf von Feuerwehr und Rettungsdienst einen Brand in einer Wohnküche im obersten Stockwerk des Gebäudes. Auf Grund der Meldung entsendete die Leitstelle sofort entsprechende Einsatzmittel. Vor Ort eingetroffen, wurde die Menschenrettung und Brandbekämpfung durch einen Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz eingeleitet. Der Bewohner hatte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr mit Löschmaßnahmen begonnen und sich vermutlich dabei Brandverletzungen zugezogen. Er ist sodann rettungsdienstlich erstversorgt und in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung transportiert worden. Der Brand konnte durch den Einsatz eines Kleinlöschgerätes rasch gelöscht werden. Das Schadenfeuer blieb auf die Kücheneinrichtung beschränkt, wodurch der übrige Bereich der Wohnung weiterhin genutzt werden kann. Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Hausdorffstraße musste für die Dauer des Einsatzes durch die Polizei voll gesperrt werden, hierdurch kam es zu Verkehrsbehinderungen auch im Bereich der SWB Bus und Bahn. Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 3 der Berufsfeuerwehr, des Rettungsdienstes, des Führungsdienstes sowie der Freiwilligen Feuerwehr Löscheinheit Dottendorf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Führungsdienst
Marcel Fröhlen
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/@feuerwehr-und-rettungsdienst

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung