Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: Mehrere parallele Feuerwehreinsätze am Abend des 08.09.2017

Verkehrsunfall BAB 40

Mülheim an der Ruhr (ots) - 1. Schwerer Verkehrsunfall auf der A40 mit 2 Kleinbussen und mehreren PKW

2. Schwerer Verkehrsunfall auf der A40 mit 2 beteiligten PKW

3. Gemeldeter Dachstuhlbrand

Um 17:41 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 40 in Fahrtrichtung Duisburg, Höhe der AS Styrum gemeldet. Es wurde ein Rüstzug mit 7 Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle entsandt. An dem Verkehrsunfall waren 2 Personenkleinbusse und mehrere PKW beteiligt. Insgesamt waren dort 19 betroffene Personen, von denen vier Personen rettungsdienstlich versorgt werden mussten. Weitere Rettungswagen und Notärzte wurden zur Einsatzstelle alarmiert. Eine verletzte Person wurde in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Die übrigen 18 Personen wurden der polizeiliche Betreuung zugeführt.

Parallel kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der A40 in gleicher Fahrtrichtung in Höhe AS Winkhausen. Hierbei verunfallten 2 PKW so schwer, dass 2 verletzte Personen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden mussten.

Die A40 war für beide Einsätze ca. 2 Stunden in Fahrtrichtung Duisburg voll gesperrt.

Der dritte Paralleleinsatz war ein gemeldeter Dachstuhlbrand an der Koloniestraße in Speldorf. Hierzu wurden 2 Löschzüge alarmiert. Es handelte sich hierbei zum Glück nur um einen Papierkorbbrand in einer Wohnung, der von dem Bewohner schnell abgelöscht werden konnte.

Bei den drei Einsätzen waren die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr und alle Mülheimer Hilfsorganisationen beteiligt.

(THe)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Das könnte Sie auch interessieren: