Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: A 40: Verkehrsunfall mit 4 beteiligten PKW

FW-MH: A 40: Verkehrsunfall mit 4 beteiligten PKW
Quelle: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am heutigen Freitagnachmittag erreichte ein Notruf von der A 40 die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr. Der Anrufer berichtete von einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten PKW auf der A 40 in Fahrtrichtung Essen in Höhe Hardenbergbrücke. Sofort entsendeten die Disponenten den Rüstzug, den Rettungsdienst und mehrere Führungsfahrzeuge.

An der Einsatzstelle befanden sich 4 PKW, die aus ungeklärter Ursache aufeinander gefahren waren. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr sperrte zwei von drei Spuren und sicherte somit die Einsatzstelle ab. Außerdem stellte sie den Brandschutz sicher. Nach ca. 20 Minuten konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei zur Unfallaufnahme übergeben.

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Essen.

Anmerkung: Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle ist es für die Einsatzkräfte im Stadtverkehr Mülheims wiederholt zu erheblichen Behinderungen vor roten Ampeln gekommen. Deshalb möchte die Feuerwehr darauf hinweisen, dass man trotz roter Ampel unter dem Gebot der höchsten Vorsicht so weit wie nötig in den Kreuzungsbereich einfahren darf, wenn ansonsten keine andere Möglichkeit zur Bildung einer Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge möglich ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

Das könnte Sie auch interessieren: