Feuerwehr Mönchengladbach

FW-MG: Brandmeldeanlage verhindert größeren Schaden

.
.

Mönchengladbach-Rheydt, 09.11.2018, 09:41 Uhr, Mittelstraße (ots) - Durch die frühe Detektion eines Schmorbrandes durch die automatische Brandmeldeanlage und die damit verbundene frühe Alarmierung der Feuerwehr konnte am Morgen der Schaden im elektrischen Anschlussraum eines Supermarktes auf der Mittelstraße auf ein Minimum begrenzt werden. Aus bisher unbekannten Gründen schmorte es in einem Verteilerkasten innerhalb eines Technikraumes. Alarmiert durch die automatische Brandmeldeanlage erkundete die Feuerwehr zusammen mit einer vor Ort befindlichen Elektro-Fachfirma das Geschehen im Technikraum. Durch die Kontrolle des Verteilerkastens mit einer Wärmebildkamera der Feuerwehr konnte die Ausbruchstelle des Schmorbrandes schnell lokalisiert und durch das schnelle Eingreifen größerer Schaden verhindert werden. Die eigentlichen Räumlichkeiten des Supermarktes waren von dem Brandereignis nicht betroffen. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Im Einsatz waren die Kräfte der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt) und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Thorsten Gornik

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: