Feuerwehr Krefeld

FW-KR: Wohnungsbrand mit fünf verletzten Personen

Krefeld (ots) - In den frühen Morgenstunden brach am 28.04.2017 ein Feuer in einem vier geschossigen Mehrfamilienhaus in Krefeld Stadtmitte in der Hubertusstraße aus. Um 01.32 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Krefeld über Notruf 112 gemeldet, dass schwarzer Rauch aus einer Wohnung im 1. OG in den Treppenraum dringt. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst rückten sofort mit beiden Wachen der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Fischeln aus. Beim Eintreffen wurde ein ausgedehnter Wohnungsbrand im 1.OG festgestellt. Der Bewohner aus der Brandwohnung konnte sich mit eigenen Kräften ins Freie retten. Für zwei Erwachsene und zwei Kinder im 2. Obergeschoss war der Rettungsweg durch den stark verrauchten Treppenraum abgeschnitten. Die Personen wurden von einem Angriffstrupp der Feuerwehr im Treppenraum aufgefunden. Die Personen waren alle noch bei Bewusstsein und wurden dem Rettungsdienst zur medizinischen Behandlung übergeben. Der Rettungsdienst war mit 5 Rettungswagen und zwei Notärzten im Einsatz. Es wurden fünf Personen mit Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Eine Person davon wurde in eine Druckkammer zum Universitätsklinikum nach Düsseldorf verlegt. Die restlichen Bewohner und die Bewohner der Nachbargebäude müssten ebenfalls Ihre Wohnungen verlassen und wurden während der Löscharbeiten in einem Bus der SWK untergebracht. Die Feuerwehr Krefeld war insgesamt mit 39 Kräften im Einsatz. Um 03: 40 Uhr konnte die Feuerwehr einrücken. Die Einsatzstelle wurde an die Kripo zwecks Brandursachenermittlung übergeben. Das Wohnhaus ist derzeit unbewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Marcel Goldbach
Telefon: 02151-8213 333
E-Mail: fw.leitstelle@krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: