Feuerwehr Bochum

FW-BO: Brandschutzübung im St. Josef-Hospital Bochum

Brandschutzübung in St. Josef-Hospital Bochum

Bochum (ots) - Rauch aus einem Lagerraum alarmierte heute morgen Feuerwehr und Belegschaft des St.Josef-Hospital Bochum. Das es sich dabei um eine gemeinschaftliche Brandschutzübung handelt war weder der Belegschaft des Josef-Hospital noch den Einsatzkräften der Feuerwehr bekannt. Die Übung begann um 9.35 Uhr. Zweck der Übung war die Überprüfung der bestehenden Notfallpläne und deren Umsetzung.

Simuliert wurde der Brand durch eine Nebelmaschine in einem Lagerraum auf einer Station. Das Pflegepersonal reagierte vorbildlich: Noch vor Eintreffen der Feuerwehr wurde die Station entsprechend dem Evakuierungsplan evakuiert. Während die Feuerwehr den Brand bekämpfte, wurde auch die Zentrale Notfallaufnahme (ZNA) einem Stresstest unterzogen. Dazu stellte die Feuerwehr fünf Statisten ab, die die Rolle von Verletzten und Schwerverletzten spielten. Die Feuerwehr war mit 28 Einsatzkräften vor Ort. Entsprechende Übungen finden in Bochum regelmäßig statt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: (0234) 9254-978
Verfasser: Kurt Chlench
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: