PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

29.07.2021 – 14:30

Polizei Essen

POL-E: Essen/Mülheim an der Ruhr: Schockanrufe als Trickbetrugsmasche häufen sich! Lassen Sie sich nicht durch die geschickte Gesprächsführung reinlegen

Essen (ots)

45117 E.-Stadtgebiete / 45468 Mh.-Stadtgebiete: Heute (29. Juli) scheiterten Trickbetrüger erneut an aufmerksamen Mitarbeitern einer Bankfiliale, die eine Seniorin auf den Trickbetrug "Schockanruf" aufmerksam machten. Wir möchten Sie auch erneut drauf aufmerksam machen, da sich diese Form des Trickbetrugs, der sich auch vor allem gegen ältere Menschen richtet, derzeit häufig angewandt wird. "Mama... Mama.... Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe jemanden tot gefahren und die wollen mich jetzt festnehmen. Was soll ich nur machen, ich will nicht ins Gefängnis..." so oder so ähnlich fängt das Gespräch mit wimmernder, weinender Stimme an. Bereits mit der Aufnahme des Telefonhörers geht das Laienschauspiel der Trickbetrüger los, indem sie direkt ihre Sorgen und Nöte schildern. Oftmals wird direkt am Telefon lauthals geschrien, um Druck aufzubauen und klares Denken so schwer wie möglich zu machen. Dann kommt der zweite Betrüger ins Spiel, der die Rolle eines Polizeibeamten bzw. Staatsanwalts übernimmt: "Gegen eine Kautionszahlung von (mind. vier-, eher fünfstelliger Geldbetrag) kann verhindert werden, dass das (Enkel-)Kind festgenommen wird." Häufig durchschauen Seniorinnen und Senioren den Betrugsversuch, jedoch kommt es immer wieder vor, dass doch Geld an fremde Personen ausgehändigt wird. Lassen Sie sich nicht von den Schockanrufen unter Druck setzen. Legen Sie auf und alarmieren Sie die Polizei. Die Polizei und auch die Staatsanwaltschaft verlangt von Verwandten kein Geld! Informieren Sie sich über die gängigsten Betrugsdelikte. /ChWi

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Essen
Weitere Storys aus Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen
Weitere Meldungen: Polizei Essen