Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

12.06.2019 – 14:14

Polizei Essen

POL-E: Essen: Jugendliches Räubertrio überfällt mehrere Personen - Festnahme

Essen (ots)

45355 E-Borbeck: Ein Räubertrio (15 Jahre alt) überfiel am gestrigen Tag (11. Juni) in Borbeck kurz hintereinander mehrere Personen und erbeuteten neben zwei Mobiltelefonen eine Powerbank, sowie Bargeld. Gegen 21 Uhr überfiel das Trio einen Jugendlichen (15), der an der Haltestelle Marktstraße auf den Linienbus gewartet hat. Zunächst fragten die Räuber nach Zigaretten. Nachdem sie eine Zigarette erhalten hatten, bedrängten sie den jungen Essener und stahlen ihm gewaltsam seine Geldbörse, ein Feuerzeug sowie eine Powerbank. Mit der Beute liefen sie in Richtung Leimgardtsfeld davon. Im Nahbereich konnten die alarmierten Beamten keine Personen mehr feststellen. Kurz darauf meldeten sich jedoch zwei Jugendliche (16 Jahre), die von demselben Trio ausgeraubt wurden. Die Masche war hierbei dieselbe. Erst sprachen sie die beiden auf eine Zigarette an, ehe sie den beiden ihre Mobiltelefone gewaltsam raubten. Sie flüchteten in Richtung Busbahnhof. Bei dieser Fahndung entdeckten die Beamten das Trio auf einem Sitz in einem Linienbus an der Haltestelle Borbeck Bahnhof. Sie wurden bei den vorhergegangenen Raubdelikten sowohl von den Überfallenen und unbeteiligten Zeugen detailliert beschrieben. Die Beamten nahmen das Trio fest und entdeckten hierbei die zuvor gestohlenen Gegenstände. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Wache Altenessen wurden die drei ihren Eltern übergeben. Das Trio hat bereits polizeiliche Erkenntnisse. (ChWI)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell