Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

20.05.2019 – 13:27

Polizei Essen

POL-E: Essen/Recklinghausen/Mettmann: Trotz Vollbremsung kam es zum Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und Autofahrer - Polizei sucht Fahrer eines weißen Kleintransporters

Essen (ots)

45136 E.-Huttrop: Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung kam es am Freitagmorgen, 17. Mai gegen 8 Uhr, zu einem Unfall zwischen einem Fußgänger (20) und einem bislang unbekannten Autofahrer. Der 20-Jährige befand sich auf dem Weg zur Arbeit und lief auf dem Gehweg an der Töpferstraße in Richtung Rellinghauser Straße. Während er die Wallotstraße querte, wollte ein Auto in die selbige Straße einbiegen. Der Autofahrer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall knicke der Essener um und verletzte sich leicht. Beide Unfallbeteiligten setzten ihren Weg weiter fort. Zu einem späteren Zeitpunkt informierte der 20-Jährige die Polizei. Diese sucht nun nach dem beteiligten Autofahrer, der mit einem weißen Kleintransporter mit der Städtekennung RE- oder ME- unterwegs war. Der männliche Fahrer ist zwischen 25-30 Jahre alt und trug eine schwarze Kappe. Der Autofahrer des weißen Transporters sowie etwaige Zeugen, die den Verkehrsunfall auf der Töpferstraße/Wallotstraße beobachtet haben, werden gebeten sich bei dem Verkehrskommissariat 1 unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu melden. /JH

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell