Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

14.03.2019 – 14:58

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Verkehrsunfall in 30 km/h Zone - 66-Jährige wird von Auto erfasst

Essen (ots)

45481 MH-Saarn: Am gestrigen Mittwoch, 13. Februar gegen 13:15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in einer 30 km/h Zone auf der Langenfeldstraße. Eine 66-jährige Mülheimerin wurde von einem Auto erfasst und stürzte dabei zu Boden. Um die Mittagszeit befuhr ein 78-jähriger Mülheimer mit seinem PKW die Langenfeldstraße in Richtung des Saarner Dorfes. Zeitgleich wollte eine 66-Jährige, ebenfalls aus Mülheim, die regennasse Fahrbahn überqueren. Die Seniorin befand sich schon kurz vor der gegenüberliegenden Straßenseite, als sie von dem Auto des Mülheimers erfasst wurde. Als der Fahrer die Seniorin sah, konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zur Kollision. Durch den Aufprall fiel die Fußgängerin zu Boden und verletzte sich. Rettungskräfte brachten die Mülheimerin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. / AL

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung