Polizei Essen

POL-E: Essen: Fahndung nach mutmaßlichen Brieftaschendieben - Video und Fotofahndung - Wer kennt die Personen?

Diebe Supermarkt Foto

Ein Dokument

Essen (ots) - 45279 E-Freisenbruch: Mit der Veröffentlichung einer Videosequenz und eines Fotos sucht die Polizei zwei mutmaßliche Brieftaschendiebe, die gemeinschaftlich eine 76-jährige Essenerin bestohlen haben sollen. Am Freitag, 3. November 2017 begab sich die Horsterin zu einem Lebensmittelladen im Philosophenweg. Beim Bezahlen an der Kasse stellte die Essenerin fest, dass ihre Geldbörse entwendet worden war. Bei der Inaugenscheinnahme der Videoaufzeichnungen ist deutlich zu erkennen, wie zwei bislang unbekannte Personen die 76-Jährige bei ihrem Einkauf durchgehend begleiten. Sie laufen der Dame in den Gängen hinterher, beobachten die Umgebung und erwecken den Anschein, als ob sie etwas kaufen wollten. In den Augenblicken, in denen sich die später Bestohlene umdrehte, wenden sich die beiden mutmaßlichen Diebe in Richtung der Regale. In einem günstigen Moment versuchen sie die Brieftasche aus der Handtasche der Dame zu stehlen. Der erste Versuch, auf dem Video zu erkennen, scheiterte. Man sieht, wie die Frau in die Tasche greift, während der Mann die Tat abschirmt und ihr zudem Anweisungen gibt. Sie verfolgen die Dame daraufhin weiter durch den nächsten Gang und verlassen kurz darauf, nachdem sie anscheinend die Geldbörse entwendet haben, zügig den Lebensmittelladen. Es besteht der Verdacht, dass die beiden Personen die Geldbörse entwendet haben. Mit der Veröffentlichung des Videos und der Lichtbilder erhofft sich der Ermittler des Kriminalkommissariats Hinweis zur Identifizierung der Verdächtigen. Der Mann wird beschrieben als zirka 175 cm groß, zirka 35 Jahre alt, dunkle Haare, dunkler Bart, schwarzes Oberteil, Kapuzenjacke mit Fellkragen und Nike-Schuhen. Die Frau ist bekleidet mit einem blauen Kopftuch, einer schwarz-grau-weißen Oberbekleidung, einer Bluejeans und Chucks. Hinweise nimmt der Ermittler des Kriminalkommissariats 33 unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ChWi)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: