Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

15.01.2019 – 10:50

Polizei Aachen

POL-AC: Gleich mehrere Unfälle auf Schulwegen

Aachen (ots)

Die Aachener Polizei musste gestern Morgen (14.01.2019) gleich mehrfach zu Unfällen auf Schulwegen ausrücken. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt. Das schlechte Wetter mahnt jedoch zur umsichtigen und rücksichtsvollen Fahrweise.

Um 07.35 Uhr wurde ein 13-Jähriger von einem Auto erfasst, als er bei Grün den Fußgängerüberweg am Brüsseler Ring in Richtung Maria-Theresia-Allee überquerte. Ein 74-jähriger Mann aus Kelmis hatte den Jungen beim Linksabbiegen vom Ronheider Berg auf den Brüsseler Ring übersehen und mit seinem Pkw erfasst. Der Schüler fiel zu Boden und verletzte sich leicht. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Um 07.40 Uhr kam ein 11-jähriger Junge auf dem Gehweg der Bayernallee mit seinem Fahrrad zu Fall, als ein Autofahrer unvermittelt auf das Gelände der dortigen Fachhochschule abbog. Der Schüler musste so stark abbremsen, dass er die Kontrolle über das Rad verlor und stürzte. Dank seines Fahrradhelms zog er sich nur eine leichte Prellung zu.

Ein weiterer Unfall ereignete sich um 08.35 Uhr in der Rombachstraße. Nach eigenen Angaben übersah eine 54-jährige Autofahrerin aus Aachen einen 12-Jährigen, der den Zebrastreifen in Richtung Gesamtschule Brand überqueren wollte. Dank der mäßigen Geschwindigkeit kam es nicht zu schweren Verletzungen. Auch hier wurde der leicht verletzte Junge vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei rät: Sorgen Sie für klare Sicht im Auto, befreien Sie alle Scheiben von Schnee und Eis. Passen Sie ihre Fahrweise der Witterung an. Fahren Sie besonders aufmerksam und rücksichtsvoll in Bereichen von Schulen, Kindergärten, Altenheimen und an Fußgängerüberwegen. Achten Sie als Eltern auf helle Bekleidung ihrer Kinder und die Beleuchtung an Fahrrädern. Reflektoren sorgen für deutlich bessere Sichtbarkeit.(am)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Aachen