Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

13.09.2018 – 15:49

Polizei Aachen

POL-AC: Hambacher Forst: Polizei leistet der Bauaufsicht Vollzugshilfe

Aachen, Kerpen, Düren (ots)

Die für den Hambacher Forst zuständigen Bauaufsichtsbehörden (Kolpingstadt Kerpen und Kreis Düren) haben die Polizei um Vollzugshilfe gebeten.

Derzeit (13. September, 15:30 Uhr) ist die Polizei bei diesem schwierigen Einsatz mit starken Kräften, insbesondere mehreren Einsatzhundertschaften, in dem betroffenen Waldgebiet im Einsatz. Die zuständigen Behörden haben die Polizei Aachen gestern um Vollzugshilfe gebeten, da diese weder personell noch technisch in der Lage sind, dieses selbst vorzunehmen. Für diesen Einsatz wird schweres Gerät benötigt. Zu diesem Zweck musste der Sicherheitsabstand, auch für Pressevertreter, kurzfristig vergrößert werden. Inzwischen konnte dieser wieder auf die ursprüngliche Absperrung zurückgesetzt werden.

Polizisten entfernten bislang eine Barrikade und drei Baumhäuser. An einem so genannten "Tripod" (dreibeinige Holzkonstruktion) kamen drei Personen der Aufforderung nicht nach, den Bereich zu verlassen. Eine Person flüchtete weiter in eine Baumkrone. Zwei weitere konnten durch die Höheninterventionsteams der Polizei aus dem Bereich gebracht werden. Polizeibeamte und Einsatzfahrzeuge wurden mit Steinen und Molotow-Cocktails beworfen. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt und ein Dienstwagen beschädigt. Zudem gab es massiven Zwillenbeschuss auf die eingesetzten Kräfte. An mehreren Stellen sitzen friedliche Demonstranten auf den Zufahrtswegen.

Dieser friedliche Protest wird nach wie vor geschützt, sofern er die Arbeiten nicht behindert. Gegen Straftäter schreitet die Polizei Aachen konsequent ein.(wp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung