Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

28.04.2019 – 11:10

Polizei Bochum

POL-BO: Auto überschlägt sich in Bochum-Dahlhausen - Unfallbeteiligter Essener (21) verbleibt im Krankenhaus!

Bochum (ots)

In den frühen Morgenstunden des 28. April (00.35 Uhr) ist auf der Dr.-C.-Otto-Straße in Bochum-Dahlhausen ein Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Aus Richtung Essen-Horst in Richtung Dahlhausen fahrend kam der Pkw oberhalb des Eisenbahnmuseums von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Leitplanke, stürzte etwa 20 Meter in einen bewaldeten Abhang und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen.

Da sich bei Eintreffen der Polizei keine Personen mehr im Fahrzeug befanden, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen mit Unterstützung der Feuerwehren Essen und Bochum, Hunden einer Rettungsstaffel sowie eines Polizeihubschraubers eingeleitet. All diese Maßnahmen führten zu dieser Zeit nicht zum Auffinden von Verletzten oder dem Unfallfahrer.

Im Laufe der Nacht wurde ein 21-jähriger Mann aus Essen als Unfallbeteiligter und möglicher Fahrzeugführer bekannt. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Im Laufe der Nacht suchte dieser in Begleitung eines Angehörigen ein Krankenhaus in Essen auf. Untersuchungen seiner Verletzungen führten zum stationären Verbleib. Es besteht keine akute Lebensgefahr. Die Ermittlungen zum Fahrzeugführer, Mitfahrern und Unfallhergang dauern derzeitig noch an.

Während der Einsatzdauer wurde die Dr.-C.-Otto-Straße zwischen dem Parkplatz des Eisenbahnmuseums und der Stadtgrenze nach Essen gesperrt. Der Pkw wurde sichergestellt und durch einen Abschleppdienst geborgen. Dafür wurde ein Stück der Leitplanke entfernt; die Unfallstelle ist durch beleuchtete Warnbaken abgesichert. Die Bergungsarbeiten erstreckten sich bis zur Freigabe der Fahrbahn bis ca. 05.00 Uhr morgens. Hinweise von Zeugen bitte zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 an das Bochumer Verkehrskommissariat.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum / Pressestelle
Thomas Kaster
Telefon: 0234 909 1027
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung