Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

28.03.2019 – 08:55

Polizei Bochum

POL-BO: Beratung und Training: Rollatortag in Bochum-Wiemelhausen

POL-BO: Beratung und Training: Rollatortag in Bochum-Wiemelhausen
  • Bild-Infos
  • Download

Bochum (ots)

Die Verkehrsunfallprävention der Polizei Bochum veranstaltet zusammen mit der BOGESTRA, der Verkehrswacht Bochum sowie dem Seniorenbüro der Stadt ihren bewährten Rollatorentag. Dieser findet statt am Mittwoch, 3. April, auf dem Marktplatz im Kirchviertel in Bochum-Wiemelhausen. Vormittags zwischen 9 und 13 Uhr wird gezeigt, wie die Hilfsmittel im Alltag richtig genutzt werden.

Die Herausforderungen bei der Teilnahme am Straßenverkehr und insbesondere die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel mit einem Rollator werden ausführlich erläutert und anschließend vor Ort trainiert. Der Parcours besteht aus insgesamt sieben Elementen und soll die unterschiedlichen Straßenverhältnisse simulieren. Dazu gehören unter anderem Bereiche mit Hindernissen wie Gullydeckel und Kopfsteinpflaster.

Ein Team der BOGESTRA wird die richtige Handhabung der Rollatoren beim Ein- und Ausstieg in, bzw. aus Bus und Bahn verständlich erläutern. Um Unfälle zu vermeiden, wird auch das Verhalten während der Fahrt geübt. Zu diesem Zweck steht ein Bus der BOGESTRA vor Ort, damit interessierte Bürgerinnen und Bürger das theoretische Wissen sofort in die Praxis umsetzen können.

Weiterhin wird angeboten, die mitgeführten Rollatoren mit Reflektoren zu versehen. So ist gewährleistet, dass Rollatornutzerinnen und -nutzer auch bei schlechten Sichtverhältnissen gut erkennbar sind.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrswacht Bochum sind ebenfalls vor Ort, unterstützen beim Training auf dem Parcours und stehen natürlich für alle Fragen der Teilnehmer zum Thema Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr zur Verfügung.

Medienvertreter sind an diesem Tag herzlich eingeladen, die Aktion vor Ort zu begleiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum