Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

17.03.2019 – 14:37

Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Fußgängerin (49) auf Zebrastreifen angefahren - Krankenhaus!

Witten (ots)

In den Abendstunden des 15. März ist es in Witten-Herbede zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Fußgängerin (49) verletzt worden ist.

Gegen 19.10 Uhr befuhr eine 79-jährige Autofahrerin die Vormholzer Straße in Richtung des Kreisverkehrs (Wittener Straße). Unmittelbar nach der Einmündung zur Meesmannstraße erfasste der Pkw der Wittener Seniorin die 49-jährige Fußgängerin. Zu diesem Zeitpunkt überquerte sie gemeinsam mit ihrer 15-jährigen Tochter den Zebrastreifen von links kommend.

Durch den Zusammenstoß verletzte sich die Wittenerin und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie zur Beobachtung stationär verblieb. Die unter Schock stehende 15-Jährige verblieb zum Glück unverletzt.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen zu diesem Unfall aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell