Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

17.01.2019 – 13:34

Polizei Bochum

POL-BO: Rente weg: Falscher Handwerker bestiehlt 88-Jährige | Fünf Tipps gegen Betrüger

Herne (ots)

Ein falscher Handwerker hat eine Herner Seniorin (88) am Mittwoch, 16. Januar, um ihre Rente gebracht. Es werden Zeugen gesucht.

Gegen 14 Uhr klingelte es an der Wohnung an der Bethelstraße in Wanne. Die 88-Jährige öffnete und stand einem Mann gegenüber, der sich als Mitarbeiter eines Sanitärunternehmens ausgab. Unter dem Vorwand, er müsse die Rohre kontrollieren, verschaffte er sich Einlass. Als er wieder verschwand, fehlten der Seniorin Bargeld und EC-Karte.

So wird der Täter beschrieben: männlich; zwischen 20 und 30 Jahre alt; normale Statur; dunkelblonde Haare; 170 bis 180 cm groß; kein Bart, keine Brille. Er trug eine blaue Jacke.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0234 / 909 4135 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Fünf Tipps gegen Betrüger:

1. Öffnen Sie unbekannten Personen niemals die Tür. Ziehen Sie im Zweifel eine Vertrauensperson hinzu.

2. Fordern Sie angebliche Amtsträger oder angebliche Mitarbeiter von Stadtwerken, Sanitärfirmen etc. auf, sich auszuweisen. Rufen Sie im Zweifel den Arbeitgeber des Unbekannten an (Nummer selbst heraussuchen). Lassen sie ihn währenddessen draußen warten.

3. Übergeben Sie unbekannten Personen niemals Geld oder Wertsachen. Die Polizei wird Sie niemals auffordern, Wertsachen und Geld an einen vermeintlichen Polizisten zu übergeben.

4. Wenn Sie Opfer geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.

5. Schauspielerisch talentierte Trickbetrüger lassen sich immer neue kriminelle Maschen einfallen, um ältere Menschen zu täuschen. Bleiben Sie daher stets wachsam. Vereinbaren Sie mit Ihren Nachbarn, gegenseitig aufeinander Acht zu geben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung