Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

16.09.2018 – 13:55

Polizei Bochum

POL-BO: Zwei junge Männer werden im Auto schlafend von zwei Räubern überfallen

Bochum (ots)

Nach einem Diskothekenbesuch am 16.9. (So.) an der Prinz-Regent-Straße in Bochum wollten zwei alkoholisierte Männer (18/21) aus Lünen in dem Pkw eines Bekannten übernachten. Durch einen unbekannten Mann wurden sie darauf aufmerksam gemacht, dass sie an dieser Stelle nicht parken dürften. Mit ihrem Einverständnis fuhr der Unbekannte deren Pkw zu einem nahe gelegenen Parkplatz in der Straße Am Wiesengrund. Dort ließ der Unbekannte die beiden zurück und die jungen Männer schliefen weiter. Wenige Minuten später, so gegen 5 Uhr, klopften zwei mit Tüchern (rot und grün) maskierte Männer an die Scheibe des Pkw und forderten sie auf auszusteigen. Anschließend wurden die beiden Männer aus Lünen bedroht und geschlagen. Sie händigten den Räubern auf Aufforderung ihr Bargeld und Teile ihre Kleidung aus. Danach flüchteten die beiden Täter in Richtung Wasserstraße beziehungsweise Industriegebiet Springorum.

Die beiden Kriminellen werden von den Opfern wie folgt beschrieben:

1. Täter

Circa 1,80 Meter groß, korpulente Statur, schwarze Haare, südländisches Aussehen. Er trug eine dunkele Hose und ein dunkles Oberteil (Pullover oder Strickjacke). Der Tatverdächtige humpelte.

2. Täter

Circa 1,80 Meter groß, sportliche beziehungsweise muskulöse Statur, schwarze Haare, südländisches Aussehen. Auch dieser soll dunkel gekleidet gewesen sein.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter den Rufnummern (0234) 909-4441 und werktags unter der -8405 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Frank Lemanis
Telefon: 0234 909-1020
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung