Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster

25.09.2018 – 10:13

Polizei Münster

POL-MS: Polizei stoppt zu schwere Fahrzeuge

Münster (ots)

Gleich zwei Mal mussten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei Münster am Montag (24.09.) zu schwere Fahrzeuge aus dem Verkehr ziehen.

Gegen 12 Uhr wurde ein 43-jähriger Lastwagenfahrer an der Loddenheide angehalten, weil er mit stark durchgedrückten Reifen offensichtlich wesentlich zu schwere Last geladen hatte. Bei der anschließenden Wägung stellte man fest, dass der Laster knapp 8000 Kilogramm zu viel an Steinen und Erde transportierte. Sowohl Fahrer und Firmeninhaber müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von je 425 Euro rechnen.

Gegen 16 Uhr wurde dann ein 33-jähriger Fahrer eines Autos mit Anhänger im Bereich Weseler Straße angehalten. Der Mann hatte übermäßig viele antialkoholische Getränke geladen, so dass er statt der erlaubten 1200 Kilogramm insgesamt 2000 Kilogramm hinter sich herzog. Auch dieser Fahrer und auch sein Chef müssen ebenfalls mit je 425 Euro Bußgeld rechnen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Münster