Polizei Münster

POL-MS: Stauende zu spät bemerkt - Unfall auf der Warendorfer Straße

Foto: Polizei Münster (Das Foto zeigt die Unfallstelle)

Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.
Foto: Polizei Münster (Das Foto zeigt die Unfallstelle) Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

Münster (ots) - Eine 21-jährige Autofahrerin bemerkte am Montag (17.9., 7:13 Uhr) auf der Wolbecker Straße ersten Erkenntnissen zufolge ein Stauende zu spät und fuhr auf einen Wagen auf.

Die Frau aus Drensteinfurt war Richtung Münster unterwegs. Als der Verkehr stockte, prallte sie mit ihrem Nissan gegen den vorausfahrenden Kia. Dieser schleuderte über die Gegenfahrbahn in die linke Schutzplanke. Die 23-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt, die 21-jährige Drensteinfurterin schwer. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: