PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

21.01.2021 – 14:12

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Amstetten - Autofahrer schwer verletzt
Nicht auf die Vorfahrt geachtet hat ein 84-Jähriger am Donnerstag in Reutti.

Ulm (ots)

Gegen 10.45 Uhr war ein Nissanfahrer in der Straße Hintere Gasse unterwegs. Der 84-Jährige wollte an der Einmündung nach links in Richtung Oppingen abbiegen. Dabei übersah er einen Citroen. Der fuhr in Richtung Amstetten. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Unfallverursacher sowie die 24-jährige Lenkerin des Citroen trugen bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Rettungswägen brachten sie in Kliniken. Die Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg den Citroen; Angehörige des 84-Jährigen kümmerten sich um die Bergung des Nissan. Den Gesamtsachschaden an den Autos schätzt die Polizei auf ungefähr 20.000 Euro. Zur Bergung der Fahrzeuge war die Straße zwischen Oppingen und Amstetten voll gesperrt.

Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es immer wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

++++0123181

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell