Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

03.08.2020 – 08:38

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Erbach - Handbremse gezogen
Nach einem Streit landete ein Auto bei Ringingen am Samstag im Graben.

Ulm (ots)

Gegen 19.30 Uhr fuhr eine 40-Jährige mit ihrem Peugeot von Schelklingen in Richtung Ringingen. Während der Fahrt kam es mit ihrem 41-jährigen Beifahrer zu einem Streit. Der zog wohl plötzlich die Handbremse an dem Auto. Die Fahrerin verlor die Kontrolle über ihren Peugeot. Dabei drehte sich das Auto und kam von der Fahrbahn ab. Zunächst kollidierte der Peugeot mit einem hölzernen Masten. Der knickte ab. In einem Gebüsch kam der Peugeot zum Stehen. Bei dem Unfall erlitten beide Personen leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Ein Abschlepper kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten Peugeot. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gegen den Beifahrer.

+++++++ 1396767

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm