Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

09.01.2019 – 09:01

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Im Gleisbett festgefahren
Eine Autofahrerin geriet am Dienstag in Ulm versehentlich auf das Gleisbett der Straßenbahn.

Ulm (ots)

Gegen 8 Uhr fuhr eine 53-jährige Autofahrerin in der Straße Jame-Franck-Ring. Sie bog an der falschen Stelle nach links in die Helmholtzstraße ab. Sie fuhr in das Gleisbett der Straßenbahnlinie. Der Opel fuhr sich fest. Der Abschlepper kam und zog das Fahrzeug aus dem Gleisbett. Die Straßenbahnlinie war für die Dauer von etwa einer Stunde blockiert. Ein Schaden entstand nicht.

"Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird". So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 38682

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell