Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

11.01.2019 – 18:08

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Nach Straßenraub geflüchtet - Zeugen gesucht

Stuttgart-Ost (ots)

Drei bislang unbekannte Täter haben am Freitag (11.01.2019) einen zehnjährigen Schüler am Ostendplatz überfallen. Dabei raubten die jugendlichen und offensichtlich unter Alkoholbeeinflussung stehenden Täter eine Sporttasche und einen Schulrucksack. Das Räubertrio drohte dem Schüler gegen 14.05 Uhr, ihn mit einer Bierflasche zu schlagen. Danach händigte der Schüler den Tätern den Rucksack aus. Als er weitergehen wollte, wurde er von einem Täter an der Schulter gezogen, worauf er zu Boden stürzte und die Tasche fallen ließ. Hierbei nahmen die Täter die Tasche an sich. Danach flüchteten sie in Richtung Lukasplatz. Der Sportrucksack ist schwarz und von der Marke Aguro. Die Sporttasche ist blau mit einem schwarzen Lederstreifen. Der erste Täter war zirka 15 bis 16 Jahre alt und zirka 170 bis 175 Zentimeter groß. Er hatte ein osteuropäisches Erscheinungsbild, kurze, hellblonde Haare und Akne. Er trug eine schwarz-blaue Jack-Wolfskin-Jacke, einen roten Pullover mit der Aufschrift "East 1890", blaue Jeans und einen grün-schwarzen Rucksack. Der zweite Täter war zirka 14 bis 15 Jahre alt und zirka 160 Zentimeter groß. Er hatte ein südländisches Aussehen, eine dünne Statur, kurze, schwarze Haare und trug ein schwarzes Langarmshirt und eine schwarze Hose. Der dritte Täter war zirka 15 Jahre alt und zirka 165 Zentimeter groß. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild, dunkelblonde Haare und ein Muttermal auf der linken Wange. Er trug eine Brille, eine blau-graue North-Face-Jacke, einen hellbraunen Pullover und eine blaue Hose. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart