Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

10.10.2019 – 16:52

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Von Trickdieb bestohlen; Einbruch; Verdächtiger Gegenstand; Diebstähle aus Pkw; Mutmaßlicher Betrüger geht leer aus - Warnhinweis -

Reutlingen (ots)

Trickdieb täuscht Hilfsbereitschaft vor

Ein Trickdieb hat am Donnerstagvormittag gegenüber einer 79-jährigen Fußgängerin seine Hilfsbereitschaft vorgetäuscht und der Frau dabei Bargeld gestohlen. Die Seniorin wurde gegen zehn Uhr in der Straße Obere Wässere von einem zirka 40 - 45 Jahre alten Mann nach Wechselgeld gefragt. Als die Frau ihre Geldbörse herausholte, fiel ihr daraus ein Schriftstück auf den Boden. Dieses hob der Unbekannte auf und gab es der 79-Jährigen zurück. Wenig später stellte die Seniorin fest, dass ihr Bargeld aus der Geldbörse entwendet worden war. Der Mann war von gepflegter Erscheinung und sprach gebrochenes Deutsch. (mr)

Münsingen (RT): Einbruch in Lagercontainer

Ein Unbekannter ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in drei Lagercontainer eines Autohauses in der Dottinger Straße eingebrochen. Zwischen Mittwoch, 17.00 Uhr, und Donnerstag, sieben Uhr, verschaffte sich der Unbekannte gewaltsam Zutritt zu den Containern, in denen Kompletträder und Reifen eingelagert sind. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Münsingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (jl)

Owen (ES): Nach Flucht festgenommen

Ein per Haftbefehl gesuchter, 29-jähriger Smart-Lenker konnte am Mittwochnachmittag in Owen festgenommen werden. Der Mann wurde gegen 14.20 Uhr im Rinnenweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Vollstreckungshaftbefehl wegen eines Eigentumsdelikts bestand. Dieser ergriff mit seinem Fahrzeug zunächst die Flucht, konnte jedoch mit Hilfe einer weiteren Streifenbesatzung in der Straße Im Unteren Feld gestoppt werden. Bei der anschließenden Festnahme leistete der 29-Jährige derart Widerstand, dass er zu Boden gebracht und ihm Handschließen angelegt werden mussten. Die drohende Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe konnte der Mann durch die Zahlung der noch ausstehenden Geldstrafe abwenden. Er wird nun allerdings wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (mr)

Wendlingen (ES): Verdächtiger Gegenstand sichergestellt

Wegen eines verdächtigen Gegenstandes musste am Donnerstagmittag eine Parkreihe des Parkplatzes eines Discounters in der Neuwiesenstraße kurzzeitig gesperrt werden. Gegen 13.15 Uhr hatte ein Passant die Polizei alarmiert, nachdem er den Gegenstand in einem Gebüsch hinter dem Begrenzungszaun des Parkplatzes entdeckt hatte. Da bei dem Fundstück auch technische Bauteile zu sehen waren, kamen vorsorglich Spezialisten des Landeskriminalamtes vor Ort, die den Gegenstand zur weiteren Untersuchung sicherstellten. (cw)

Filderstadt (ES): Diebstähle aus Pkw (Zeugenaufruf)

Ein unbekannter Dieb, der es insbesondere nachts auf die in Autos zurückgelassenen Wertsachen abgesehen hat, ist derzeit in Filderstadt unterwegs. Die Polizei nimmt dies zum Anlass, darauf hinzuweisen, die Fahrzeuge immer abzuschließen und auch in verschlossenen Pkw kein Geld oder andere Wertgegenstände zurückzulassen. Allein am Mittwoch wurden fünf Fälle angezeigt. Bei vier Straftaten, die sich offenbar alle am Dienstagabend oder in der Nacht auf Mittwoch in Bonlanden ereigneten, waren die Pkw unterschiedlicher Marken vermutlich unverschlossen im Freien abgestellt gewesen. Die Tatorte lagen in der Kurze Straße, der Metzinger Straße, der Ringstraße und der Bonländer Hauptstraße. Zudem wurde aus der Oschatzer Straße in Bernhausen der Diebstahl von Münzgeld aus einem Pkw gemeldet, der auf noch unbekannte Weise geöffnet worden war. Meist erbeutete der Täter nur Kleingeld, in einem Fall aber auch eine im Handschuhfach liegende Geldbörse. Das Polizeirevier Filderstadt ermittelt und nimmt unter Tel. 0711/70913 Hinweise entgegen. (ak)

Kirchheim/Teck (ES): Mutmaßlicher Betrüger geht leer aus

Einen mutmaßlichen Betrugsversuch hat ein 69-jähriger Kirchheimer am Donnerstagmorgen in der Marktstraße rechtzeitig erkannt. Der Mann war von einem Fahrer eines schwarzen Jeeps mit italienischem Kennzeichen aus dem Fahrzeug heraus angesprochen worden. Der etwa 50 Jahre alte Verdächtige bot seinem potenziellen Opfer drei Lammfelllederjacken mit einem angeblichen Wert von 2.000 Euro zu einem angeblichen Schnäppchenpreis von 500 Euro an. Als fadenscheinigen Grund hierfür gab der Unbekannte an, er sei auf der Messe gewesen und könne die Jacken nicht mit dem Flugzeug transportieren. Als bei dem 69-Jährigen kein Kaufinteresse geweckt werden konnte, stieg der Jeep-Fahrer aus dem Wagen und ging mit den Jacken vermutlich mit dem Ziel, andere Käufer zu finden, in Richtung Innenstadt davon. Er und das Fahrzeug konnten im Zuge der Fahndung nicht mehr festgestellt werden.

Diese Masche mit unterschiedlichsten Warenangeboten ist bekannt und leider auch in Einzelfällen immer wieder erfolgreich. Nach einem Kauf von Jacken, Kochtöpfen, Messern oder anderen Gegenständen stellen die Betrogenen dann fest, dass die Ware nicht einmal den scheinbaren Schnäppchenpreis rechtfertigt. Daher warnt die Polizei davor, sich auf solche Angebote einzulassen. Erst am Dienstagnachmittag war ein Senior ebenfalls in der Innenstadt von Kirchheim mit einer anderen Geschichte um mehrere hundert Euro betrogen worden (vgl. Pressemitteilung vom 09.10.2019/16.41 Uhr). Drei Jacken, die dieser Betrüger angeblich als Dank für eine Spende hinterlassen hatte, hatten sich ebenfalls als minderwertig herausgestellt. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, wird geprüft. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Jule Leisner (jl), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen