Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

11.06.2018 – 11:51

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Dreijähriger Ausreißer, Betrunkener verursacht Unfall, Unfall mit Pferdekutsche, Fenstersturz, Verkehrsrowdy geschnappt, mehrere Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

Gomadingen (RT): Autofahrer und Radler geraten aneinander (Zeugenaufruf)

Zu einem Vorfall zwischen einem noch unbekannten Rennradfahrer und dem 52 Jahre alten Lenker eines Ford Fiesta ist es am Sonntagnachmittag in der Talstraße gekommen. Dabei hatte der Autofahrer gegen 13.30 Uhr auf den Radler aufgeschlossen, konnte ihn aber zunächst nicht überholen, weil dieser neben einem anderen Radfahrer herfuhr. Als die Umstände es zuließen, fuhr der Pkw-Lenker schließlich an ihnen vorbei und betätigte die Hupe. Der Unbekannte zeigte ihm daraufhin den Mittelfinger, weshalb ihn der Autofahrer zur Rede stellen wollte und deshalb abbremste. Der Radfahrer, offenbar schon wieder vertieft in die Unterhaltung mit seinem Begleiter, bemerkte den noch nicht vollständig stehenden Ford zu spät und fuhr auf den Wagen auf. Nach einer kurzen Diskussion schwang sich der Freizeitsportler wieder auf den Sattel und fuhr einfach weiter, ohne sich um den am Pkw verursachten Schaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Der unbekannte Mann ist etwa 50 Jahre alt und war mit einem gelben Rennrad unterwegs. Bekleidet war er mit einem gelben Fahrradtrikot. Er trug einen Fahrradhelm, Sonnenbrille und Radfahrer-Handschuhe. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Münsingen unter Telefon 07381/93640 entgegen. (fn)

Filderstadt (ES): Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag zwischen Aichtal-Aich und Bonlanden ereignet hat. Ein 46-jähriger Motorradfahrer war gegen 15.45 Uhr mit seiner BMW auf der Kreisstraße 1225 von Aich in Richtung Bonlanden unterwegs. An der Einmündung zur K 1223 fuhr er ohne auf die Verkehrszeichen zu achten und ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich ein. Dabei krachte er in die rechte Fahrzeugseite eines in Richtung Harthausen fahrenden 1er BMW, dessen 25-jähriger Fahrer keinerlei Chance hatte zu reagieren. Der Biker stürzte daraufhin, wobei er so schwer verletzt wurde, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der BMW-Fahrer und seine 24 Jahre alte Beifahrerin blieben unverletzt. Während der BMW fahrbereit blieb, wurde das Motorrad bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass es von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf knapp 5.000 Euro beziffert. (cw)

Nürtingen (ES): Verkehrsrowdy geschnappt (Zeugenaufruf)

Wegen einer ganzen Reihe von Verkehrsdelikten ermittelt das Polizeirevier Nürtingen gegen einen 19-jährigen Kirchheimer, nachdem dieser durch seinen rüpelhaften Fahrstil am Sonntagabend in der Rümelinstraße aufgefallen ist. Ein Autofahrer alarmierte gegen 21 Uhr die Polizei, nachdem ihm im Kreisverkehr Rümelinstraße / Kirchheimer Straße ein schwarzer Seat Ibiza entgegenkam, dessen Fahrer den Kreisverkehr entgegen der Fahrtrichtung befuhr. Anschließend soll der Seat mit hoher Geschwindigkeit über die Rümelinstraße in Richtung B 297 gefahren sein, wobei er rote Ampeln entweder missachtete oder auf der Gegenfahrbahn umfuhr. Im weiteren Verlauf soll der 19-Jährige mit hoher Geschwindigkeit auf der B 297 weiter in Richtung Kirchheim gefahren sein, wobei er mehrfach trotz Überholverbotes, vorausfahrende Fahrzeuge überholte. Das Polizeirevier Nürtingen sucht nach weiteren Zeugen und nach Verkehrsteilnehmern die durch den schwarzen Seat gefährdet wurden. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07022/9224-0 zu melden. (cw)

Filderstadt (ES): Pferd geht durch - Unfall mit Kutsche

Zu einem Unfall mit einer Pferdekutsche ist es am Sonntagabend, gegen 19.15 Uhr, auf einem Feldweg zwischen Sielmingen und Bernhausen gekommen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet das Pferd der einspännigen Kutsche eines 48-Jährigen in Richtung Wolfäckerstraße in Panik und ging durch. Dabei galoppierte das Tier querfeldein und sprang eine Böschung hinauf. Als es die Böschung wieder hinabrannte, kippte die Kutsche um und der 48-Jährige wurde zu Boden geworfen. Das Pferd stürzte anschließend ebenfalls und wurde unter der Kutsche eingeklemmt. Bei dem Unfall erlitt der Führer des Gespanns schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werdem. Das Tier konnte von den Einsatzkräften befreit und anschließend durch einen Veterinär untersucht werden. Dabei stellte sich heraus, dass es nur leicht verletzt wurde. An der Kutsche entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. (fn)

Plochingen (ES): Pkw fährt auf Motorrad auf

Ein 56-jähriger Audi-Lenker ist am Sonntagabend, kurz vor 19 Uhr, am Kreisverkehr der Neckar-/ Ulmer Straße auf einen 57 Jahre alten Motorradfahrer aufgefahren. Der Suzuki-Fahrer kam dabei zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu, die eine Hinzuziehung des Rettungsdienstes allerdings nicht erforderlich machten. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 2.000 Euro. (fn)

Ostfildern (ES): Bikerin und Sozia nach Sturz verletzt

Mit leichten Verletzungen sind eine 46-jährige Motorradfahrerin und deren 17 Jahre alte Mitfahrerin nach einem Sturz am Sonntagnachmittag vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Gegen 16.30 Uhr bog die Bikerin von der Kreuzbrunnenstraße nach links in die Niemöllerstraße ab und geriet dabei aus noch ungeklärter Ursache gegen den Bordstein. Die Frau verlor die Herrschaft über ihre Yamaha und kam zu Fall. An der Maschine entstand ein Sachschaden von zirka 2.000 Euro. (fn)

Esslingen (ES): Aus Fenster gestürzt

Ein 24-jähriger Mann ist am Sonntagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, unter bislang noch ungeklärten Umständen in der Augustinerstraße aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses gestürzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Da der junge Mann auf einem Vordach zum Liegen gekommen war, musste er durch die Feuerwehr Esslingen mit einer Drehleiter geborgen werden. (fn)

Neidlingen (ES): Inlineskaterin kollidiert mit Wohnmobil

Nach bisherigen Erkenntnissen wohl recht glimpflich ist ein Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag ausgegangen, bei dem eine 13-jährige Inlineskaterin gegen ein Wohnmobil prallte. Das Mädchen war gegen 13.40 Uhr auf der leicht abschüssigen Gerokstraße unterwegs und wollte an der Einmündung Seesteige nach links abbiegen. Ein in diesem Moment von rechts kommendes und vorfahrtsberechtigtes Wohnmobil hatte sie offenbar übersehen. Der 66 Jahre alte Lenker des Fahrzeugs hatte keine Chance mehr zu reagieren. Das Mädchen krachte gegen die linke Fahrzeugseite und stürzte auf den Asphalt. Die Polizei geht davon aus, dass das Wohnmobil anschließend noch die Füße der 13-Jährigen überrollte. Dem stabilen Schuhwerk aus Carbon ist es wohl zu verdanken, dass sich das Mädchen keine schlimmeren Verletzungen zugezogen hat. Sie wurde für weitere Untersuchungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. (fn)

Nürtingen (ES): Radelnde Kinder stoßen in Unterführung zusammen

Ein Schulwegunfall hat sich am Montagmorgen auf einem Fahrradweg entlang der Metzinger Straße ereignet. Gegen 7.30 Uhr stieß ein aus Richtung Roßdorf kommender 13-jähriger Schüler auf einem Mountainbike in der Bahnunterführung im Bereich der Lohwiesen mit einer aus Richtung Neckarhausen kommenden gleichaltrigen Pedelec-Fahrerin zusammen. Beide Kinder erlitten Verletzungen, wobei das Mädchen mit dem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden musste. (fn)

Nürtingen (ES): Betrunkener fährt bei Rot über die Ampel

Ein betrunkener Transporter-Lenker hat am Sonntagvormittag einen heftigen Verkehrsunfall verursacht, als er bei Rot über eine Ampel gefahren ist. Der 38-Jährige war mit einem Ford Transit um zehn Uhr auf der Neuffener Straße in Richtung Amtsgericht unterwegs. An der Kreuzung mit der Werastraße missachtete er die Ampel und kollidierte mit dem Ford Fiesta einer 23-Jährigen, die nach links in Richtung Neuffen abbiegen wollte. Der Aufprall war so heftig, dass sich der Wagen der Frau drehte und die beiden Insassen in dem Klein-Laster sich leichte Verletzungen zuzogen. Die Männer verzichteten jedoch auf eine ärztliche Versorgung. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher erheblich betrunken war. Ein Test ergab einen Wert von weit über zwei Promille. Nach einer Blutentnahme musste er seinen Führerschein abgeben. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe rückte die nahegelegene Feuerwehr zur Beseitigung mit drei Mann und einem Fahrzeug aus. (ms)

Ostfildern (ES): Schreck am frühen Sonntagmorgen

Einen gehörigen Schrecken hat ein kleiner Junge seinen Eltern am frühen Sonntagmorgen eingejagt. Der Dreijährige hatte sich unbemerkt aus der Wohnung geschlichen und war zu einem Geldinstitut in der Hindenburgstraße in Nellingen gelaufen. Dort entdeckte ihn gegen 6.50 Uhr ein aufmerksamer Taxifahrer, der sofort die Polizei verständigte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, nannte das leicht bekleidete Kind seinen Namen und deutete zu dem Haus, wo es wohnt. Von dort kam in diesem Moment die Mutter angelaufen, die das Fehlen ihres Sohnes bemerkt hatte. Wie sich herausstellte, hatte der Kleine die Wohnungstür vermutlich mit dem dort steckenden Schlüssel aufgeschlossen und sich auf Erkundungstour zur nahegelegenen Bank begeben. (ms)

Tübingen (TÜ): Motorrollerfahrer stürzt

Leichte Verletzungen hat sich ein 22-jähriger Motorrollerfahrer zugezogen, nachdem er am Sonntagnachmittag zu Fall gekommen ist. Zu dem Sturz kam es gegen 19.20 Uhr, als eine 30-jährige VW Golf-Lenkerin von einem Parkplatz in die Eisenbahnstraße einfahren wollte. Wegen geparkter Fahrzeuge übersah sie beim Hineintasten in die übergeordnete Straße den Zweiradfahrer, der daraufhin ein Ausweichmanöver einleiten musste und zu Fall kam. Ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht. (fn)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen