Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Ausgelaufener Kraftstoff; Schwer verletzter Motorradfahrer (Zeugenaufruf); Fahrzeugbrand

Reutlingen (ots) - Walddorfhäslach (RT): Kraftstoff ausgelaufen

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sind am Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall in die Straße Im Grind ausgerückt, nachdem dort gegen 8.10 Uhr ein Müllwagenfahrer beim Abbiegen einen Granitblock eines Grundstücks gestreift und dabei den Kraftstofftank seines Fahrzeugs beschädigte hatte. Anschließend parkte der 42-jährige Fahrer seinen Lkw auf einem Feldweg, wobei auch Diesel auf den geschotterten Untergrund austrat. Die Feuerwehr Walddorfhäslach, die mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz war, pumpte den restlichen Kraftstoff im Tank ab und sorgte für die Reinigung der Straße. Die oberste Schotterschicht wurde auf Veranlassung des Recyclingunternehmens von einem Bagger abgetragen und entsorgt. Ein Vertreter des Umweltschutzamts des Landratsamts Reutlingen war vor Ort. Das Müllfahrzeug, an dem nur geringer Sachschaden entstanden war, konnte vor Ort repariert werden. Auch der Granitblock wurde nur leicht beschädigt. (mr)

Frickenhausen (ES): Motorradfahrer schwer verletzt (Zeugenaufruf)

Mit schweren Verletzungen ist ein 45-jähriger Motorradfahrer am Freitagmorgen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem er zuvor mit einem Pkw kollidiert und gestürzt war. Der Mann war mit seiner Honda gegen 6.50 Uhr auf der Hauptstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs und hielt an der Einmündung der Maybachstraße aufgrund einer roten Ampel an. Vor dem Motorradfahrer hatten bereits zwei Pkw gestoppt, unmittelbar vor dem 45-Jährigen stand ein grau-silberner VW Golf. Da die Ampel für die Linksabbieger in Richtung Maybachstraße grün zeigte, entschloss sich der 45-Jährige, doch nach links abzubiegen und scherte aus. Beim Fahrstreifenwechsel übersah er jedoch den von hinten auf dem Linksabbiegerstreifen heranfahrenden Mercedes eines 29-jährigen und stieß mit dem Pkw zusammen. Anschließend stürzte der 45-Jährige auf die Fahrbahn. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von zirka 3.500 Euro. Das Motorrad des Unfallverursachers wurde abgeschleppt. Die Verkehrspolizei Esslingen sucht nun Zeugen des Unfalls. Insbesondere die Fahrerin des stehenden VW Golf, die ihre Hilfe bei der Versorgung des Verletzten angeboten hatte, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 zu melden. (mr)

Reichenbach/Fils (ES): Fahrzeugbrand

Am Freitagmittag, kurz vor 13 Uhr, ist im Motorraum eines in die Jahre gekommenen Audi ein Feuer ausgebrochen. Die 27-jährige Fahrerin hatte bereits auf der Fahrt in die Weinbergstaße Schmorgeruch in ihrem Pkw festgestellt und bemerkte nach der Ankunft außerdem Rauch im Bereich der Fahrzeugfront. Beim Öffnen der Motorhaube bemerkte die Fahrerin die Flammen, die ein Helfer anschließend größtenteils mit einem Feuerlöscher löschen konnte. Die Feuerwehr Reichenbach war mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand vollends. Der 29 Jahre alte Audi hatte wohl infolge eines technischen Defekts Feuer gefangen. Der Sachschaden wird mit zirka 700 Euro beziffert. (mr)

Rückfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: