Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Frauen sexuell belästigt, Betrüger unterwegs, Unfälle, Einbrüche, Baum stürzte auf Straße

Reutlingen (ots) - Unfall im Kreisverkehr

Eine Roller-Lenkerin hat sich bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag so schwere Verletzungen zugezogen, dass sie in einer Klinik stationär aufgenommen werden musste. Eine 36-Jährige war mit ihrem VW Touran um 14.45 Uhr auf der Nördlinger Straße unterwegs. Beim Kreisverkehr am Berliner Ring hielt die Fahrerin zunächst an. Beim Einfahren in den Kreisel übersah sie jedoch die vorfahrtsberechtigte, 19-jährige Roller-Lenkerin. Der Pkw kollidierte frontal mit der rechten Seite der Zweiradlenkerin. Die junge Frau wurde daraufhin auf die Motorhaube aufgeladen und zog sich trotz getragenem Helm Kopf- sowie Beinverletzungen zu. Der Rettungsdienst verbrachte die Verletzte ins Krankenhaus. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. (ms)

Trochtelfingen (RT): Von der Fahrbahn abgekommen

Aufgrund einer medizinischen Ursache ist es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der B 313 gekommen. Kurz nach 14 Uhr befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Toyota die Bundesstraße von Mägerkingen herkommend in Richtung Gammertingen. Wenige Meter vor der Kreisgrenze kam der Mann mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw streifte zunächst einen Baum, bis er letztendlich frontal gegen eine Kiefer prallte. Der Fahrer wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von zirka 15.000 Euro. Es musste geborgen werden. Zur Unterstützung war die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen ausgerückt. (ms)

Reutlingen (RT): Frau belästigt (Zeugenaufruf)

Nach einem etwa 30 Jahre alten Mann, der am Dienstagabend in der Wörthstraße eine Frau belästigt hat, fahndet das Polizeirevier Reutlingen. Die Reutlingerin war gegen 18 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg in der Wörthstraße unterwegs. Vor ihr ging der Unbekannte. Auf Höhe der Hausnummer 116 drehte sich der Mann plötzlich mit geöffneter Hose um, zeigte ihr sein Glied und sprach sie an. Was er sagte, konnte sie nicht verstehen, weil sie gerade mit Kopfhörern telefonierte. Die Frau reagierte richtig und schrie den Mann an, der daraufhin sofort in Richtung Reutlingen flüchtete. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bislang ergebnislos. Der Exhibitionist wird als etwa 175 cm groß und von schlanker Statur beschrieben. Er hatte einen leicht bräunlichen Teint, dunkelbraune bis schwarze, kurze, glatte Haare mit Lockenansatz und war mit einer dunklen Hose und einer schwarzen Softshelljacke bekleidet. Hinweise bitte an das Polizeirevier Reutlingen, Telefon 07121/942-3333. (cw)

Pfullingen (RT): Opel fährt auf Peugeot auf - eine Leichtverletzte

Leichte Verletzungen hat eine 29-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen davon getragen. Mit ihrem Peugeot 206 war sie, kurz nach sieben Uhr, auf der Marktstraße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und wollte an der Zufahrt zur Reutlinger Straße auf der Rechtsabbiegerspur in Richtung Ursulabergtunnel abbiegen. Als sie dabei aufgrund der Verkehrslage bis zum Stillstand abbremsen musste, reagierte die 51 Jahre alte Lenkerin eines Opel Corsa dahinter zu spät und fuhr auf das Heck des Peugeot auf. Die 29-Jährige zog sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu und musste an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst behandelt werden. Da der Corsa anschließend nicht mehr fahrtüchtig war, musste er von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Den Blechschaden an beiden Pkw beziffert die Polizei auf 5.000 Euro. (fn)

Ostfildern-Kemnat (ES): Mercedes-Lenker kollidiert mit mehreren Autos

Möglicherweise als Folge gesundheitlicher Probleme hat ein 60-jähriger Mercedes-Fahrer am frühen Dienstagabend mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Der Mann war kurz vor 18 Uhr von der Reutlinger Straße zunächst verbotenerweise nach links in die Panoramastraße abgebogen. Schon kurz danach geriet er von der Fahrbahn ab, fuhr über ein Gartengrundstück und schrammte an einem dort stehenden Baum entlang. Trotz dieser Kollision setzte der 60-Jährige seine Fahrt anschließend fort. Nachdem er schließlich wieder auf die Fahrbahn zurückkehrte, streifte er mit seinem Mercedes zwei geparkte Autos, ehe er an der Einmündung in die Friedhofstraße mit dem entgegenkommenden VW Golf eines 27-Jährigen zusammenstieß. Erst in diesem Moment fand die außer Kontrolle geratene Fahrt des Mercedes-Lenkers ihr Ende. Zwar wurde niemand verletzt, da ein medizinischer Notfall bei dem 60-Jährigen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde vorsorglich der Rettungsdienst alarmiert, der den Mann zur Untersuchung in eine Klinik brachte. Der verursachte Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt, wobei der Mercedes von einem Abschleppunternehmen aufgeladen werden musste. (fn)

Leinfelden-Echterdingen (ES): In Einfamilienhaus eingebrochen (Zeugenaufruf)

In ein Einfamilienhaus in der Jahnstraße im Stadtteil Stetten ist ein Unbekannter am Dienstagabend eingebrochen. Zwischen 16.45 Uhr und 23.15 Uhr hebelte der Einbrecher die Terrassentüre auf und gelangte so ins Gebäude. Dort durchsuchte er in mehreren Räumen die Schränke und Schubladen nach Stehlenswertem. Soweit bislang bekannt ist, fielen ihm dabei mehrere hundert Euro Bargeld in die Hände, mit denen er sich aus dem Staub machte. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die in dem Wohngebiet zur genannten Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0711/7091-3 zu melden. (cw)

Unterensingen (ES): Baum auf Straße gefallen

Mit dem Schrecken sind ein Autofahrer und seine Tochter am Dienstagnachmittag davongekommen, als ein Baum auf die Straße stürzte und der Mann nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Der 58-Jährige befuhr gegen 15.15 Uhr die K 1219 zwischen Zizishausen und Unterensingen, als eine mehr als fünf Meter hohe Weide auf die Straße fiel. Der Fahrer konnte nicht mehr abbremsen und kollidierte mit der Weide. Ein Ast des Baumes bohrte sich hierbei in den Kühlergrill. Weiterhin wurde die Windschutzscheibe erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der 58-Jährige und seine Tochter blieben glücklicherweise, außer einem gehörigen Schrecken, unverletzt. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von zirka 8.000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Ein Verantwortlicher für die Bäume entlang des Neckars wurde sofort verständigt und kam vor Ort. Ersten Ermittlungen nach waren der Gesundheitszustand des Baumes und das durch den Regen aufgeweichte Erdreich ursächlich, dass die Weide umstürzen konnte. Weitere Bäume müssen im Laufe des Mittwochs entlang der K 1219 gefällt werden. (ms)

Ostfildern (ES): Älterer Mann betrogen (Zeugenaufruf)

Ein fast 80 Jahre alter Mann ist am Dienstagnachmittag das Opfer eines Betrügers geworden. Der Senior war um 16 Uhr zu Fuß an der Ecke Hindenburg-/Bismarckstraße in Nellingen unterwegs. Vor dem dortigen Bäcker beziehungsweise Optikergeschäft wurde der Fußgänger von einem Unbekannten aus einem geparkten Porsche Cayenne heraus angesprochen. Dieser bot ihm zunächst ein Messerset als Geschenk an. Dann erzählte er ihm, dass er von einer Messe am Killesberg käme und bei der Einfuhr in die Schweiz Steuern zahlen müsse. Deswegen bot der Mann ihm ein Topfset im Wert von anscheinend 3.000 Euro zum Preis von 750 Euro an. Da der Senior Interesse daran hatte, wurde er von dem Betrüger zu einer Bank in seinem Wohnort und anschließend sogar noch nach Hause gefahren. Dort bekam er die Ware für die ausgemachten 750 Euro. Die Töpfe sind jedoch weit weniger wert.

Der Täter ist etwa 55 Jahre alt, knapp 180 cm groß und von normaler Statur. Er hat schwarz/graue Haare und trug eine blaugraue Jacke sowie Hose. Der Mann sprach Deutsch ohne Dialekt. Unterwegs war der Betrüger mit einem dunklen Porsche Cayenne älteres Modell.

Das Polizeirevier Filderstadt bittet unter Telefon 0711/7091-3 um Hinweise zu dem Betrüger. Weiterhin werden Zeugen gesucht, denen der auffällige Wagen in der vielbelebten Hindenburgstraße aufgefallen war. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen auf der B 27

Ein heftiger Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen hat sich am Dienstagabend auf der B 27 in Fahrtrichtung Tübingen ereignet. Eine 58-Jährige befuhr mit ihrem Jeep Wrangler kurz vor 18 Uhr den linken Fahrstreifen der Bundesstraße. Auf Höhe der Ausfahrt Stetten erkannte sie das Stauende zu spät und krachte mit hoher Geschwindigkeit gegen den Opel Zafira eines 19-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser noch gegen den Peugeot eines 65-Jährigen geschoben. Die Unfallverursacherin sowie ein 52-jähriger Beifahrer in dem Opel zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Weiterhin waren der Jeep und der Zafira nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge entstand ein kilometerlanger Rückstau. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. (ms)

Kirchheim (ES): Jugendliche sexuell belästigt (Zeugenaufruf)

Eine Jugendliche ist von einem bislang unbekannten Mann am Dienstagmorgen sexuell belästigt worden. Die 16-Jährige stieg kurz vor acht Uhr aus einem Linienbus an der Haltestelle Altes Haus aus. Hierbei folgte ihr der Unbekannte, der sie zuvor schon in dem Fahrzeug beobachtet hatte. Auf dem Weg durch die Fußgängerzone in Richtung Rathaus näherte sich der Mann der jungen Frau und fasste ihr an die Hüfte. Trotz Aufforderung dies zu unterlassen, legte er den Arm um die Jugendliche. Daraufhin bis sie dem Täter in die linke Hand und lief davon. Der Mann verfolgte sie weiter, bis die Jugendliche in die Praxisräume eines Arztes ging.

Der Unbekannte ist etwa 180 bis 185 cm groß und zirka 17 bis 25 Jahre alt. Der Mann ist dunkelhäutig und hat kurze, zu Dreadlocks gedrehte Haare. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose, ein rot-schwarz-kariertes Holzfällerhemd und eine dunkle Jacke darüber sowie schwarze Schuhe.

Hinweise werden an das Polizeirevier Kirchheim unter Telefon 07021/501-0 erbeten. (ms)

Tübingen (TÜ): Hoher Schaden nach Firmeneinbruch (Zeugenaufruf)

Nach derzeitigen Erkenntnissen vermutlich leer ausgegangen ist ein Unbekannter, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in eine Firma in der Sindelfinger Straße eingebrochen ist. Durch das Aufhebeln eines Fensters verschaffte sich der Einbrecher Zutritt zum Gebäude. Dort durchwühlte er in mehreren Büros die Schränke und Schreibtische nach Wertsachen. Verschlossene Bürotüren wuchtete er mit brachialer Gewalt auf und verursachte dadurch einen Sachschaden, der auf mindestens 2.000 Euro beziffert wird. Soweit bislang bekannt ist, flüchtete, er ohne etwas Stehlenswertes gefunden zu haben. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 07071/972-8660 nach Hinweisen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: