Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Jugendlicher bleibt in Höhle stecken

Reutlingen (ots) - Grabenstetten (RT): Ein 15-Jähriger musste am Dienstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, aus der Gustav-Jakobs-Höhle bei Grabenstetten befreit werden. Er war als Teil einer Schülergruppe zu einem Ausflug durch die Höhle aufgebrochen. Kurz vor Ende der Tour blieb der junge Mann unglücklich in einem Kriechgang stecken und konnte sich nicht aus eigener Kraft befreien. Den hinzu gerufenen Kräften der Bergwacht gelang es gegen 17 Uhr den 15-Jährigen unverletzt aus seiner misslichen Lage zu befreien. Er wurde dennoch zur Untersuchung vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. (om)

Rückfragen bitte an:

Oliver Maichle (om), Tel.: 07121/942-1106

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: