Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

06.05.2017 – 11:16

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Schlägereien - Brand - Verkehrsunfälle - Widerstand - Trickdiebin

Reutlingen (ots)

Streit endete im Krankenhaus

Am Sonntagmorgen, gegen 02:00 Uhr, ist die Polizei zu einer Diskothek in die Emil-Adolff-Straße gerufen worden. Ein 24 Jähriger hatte auf der Tanzfläche bei einer körperlichen Auseinandersetzung Verletzungen erlitten, welche im Krankenhaus versorgt werden mussten. Aufgrund der Alkoholisierung des 24-jährigen Geschädigten konnten die Polizisten vor Ort den Grund des Streits nicht klären. Der Schläger konnte nicht mehr angetroffen werden.

Hohenstein (RT) - Unter Alkoholeinwirkung von der Straße abgekommen

Dank der angelegten Sicherheitsgurte sind zwei Brüder am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall unverletzt geblieben. Der 19-jährige Fahrer befuhr gegen 03:30 Uhr die L 248 vom Ortsteil Bernloch in Richtung B 312. Vor der Einmündung in die Bundesstraße kam er in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab, überfuhr die B 312 und prallte gegenüber in eine Baumgruppe, nachdem er die Leitplanken beschädigt hatte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht nur zu schnell unterwegs war, sondern auch unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde sein Führerschein beschlagnahmt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro.

Münsingen (RT) - Brand eines Containers

Mehrere Tausend Euro Schaden sind bei einem Brand am Sonntagmorgen im Ortsteil Magolsheim entstanden. Dort war gegen 02:00 Uhr Feuer in einem Container ausgebrochen, in welchem auch Pflanzenschutzmittel gelagert wurden. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch abgelöscht, musste den Container aber aufgrund lagernder Substanzen vollständig leeren. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.

Wernau (ES) - Widerstand nach gefährlicher Körperverletzung

Nach einer gefährlichen Körperverletzung vor einem Wettbüro in der Kirchheimer Straße in Wernau war ein 21-jähriger Gambier zunächst in unbekannte Richtung geflüchtet. Der junge Mann lieferte sich am frühen Freitagabend eine Schlägerei mit einem Gast des Wettbüros, nachdem er der Aufforderung einer Angestellten nicht nachkam, das Wettbüro zu verlassen. Durch Zeugen konnte der Täter auf dem Parkplatz des Lidl in Wernau gesehen und dort durch zwei Polizeistreifen festgenommen werden. Gegenüber der Polizei trat der junge Mann umgehend aggressiv und lautstark auf, so dass ihm Handschellen angelegt werden mussten. Im Zuge der Festnahme biss er einen Beamten und verletzte einen anderen Beamten an der Hand. Insgesamt waren weitere Kräfte der Polizei notwendig, um die Lage letztendlich unter Kontrolle zu bringen. Der aggressive Mann wurde auf richterliche Anordnung in ein Polizeigewahrsam verbracht. Der verletzte Gast des Wettbüros musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Es besteht der Verdacht, dass der Täter unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, da er kurz vor seiner Festnahme noch einen Joint in der Hand hielt.

Deizisau (ES) - Kind angefahren

Eine 19-jährige Fiesta-Fahrerin ist am Freitagmittag gegen 13:45 Uhr mit einem 11-jährigen Radfahrer zusammengestoßen. Die junge Fahranfängerin fuhr die abschüssige Köngener Straße in Richtung Ortsmitte Deizisau. Im Einmündungsbereich zur Hohenstauffenstraße kam es zur Kollision mit dem Kind, das von rechts aus einem geteerten Feldweg auf die übergeordnete Köngener Straße einfahren wollte. Durch die Kollision stürzte das Kind und wurde später mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Die Ermittlungen zum Unfall wurden durch die Verkehrspolizei Esslingen aufgenommen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000.- EUR.

Kirchheim u.T. (ES) - Dreiste Trickdiebin

Am Freitagmorgen gegen 11:00 Uhr hat eine dreiste Trickdiebin in der Marktstraße reichlich Beute gemacht. Die unbekannte, etwa 30-35 jährige Frau mit osteuropäischem Erscheinungsbild sprach den 67-jährigen Geschädigten um Hilfe bettelnd an. Die Diebin trat nah an den Mann heran und umarmte diesen mit beiden Armen im Halsbereich. Nachdem sie abließ, entfernte sich die Frau in unbekannte Richtung. Später bemerkte der Geschädigte den Verlust seiner goldenen Panzerhalskette. Der Wert der Goldkette liegt bei mehreren Hundert Euro.

Kichheim u.T. (ES) - Alkoholisiert Widerstand geleistet

Nach einer vorausgegangenen Körperverletzung am frühen Samstagmorgen in der Limburgstraße in Kirchheim, sollte ein 24-jähriger Deutscher ins Polizeigewahrsam verbracht werden. Der stark alkoholisierte Mann wehrte sich erheblich gegen die Festnahme und trat und spuckte nach den eingesetzten Beamten. Fortlaufend begleitet wurden diese körperlichen Aktionen gegen die Polizisten durch nicht zitierfähige Beleidigungen. Nach Einschätzung eines Richters sollte der junge Mann seinen Alkoholrausch im Polizeigewahrsam ausschlafen.

Tübingen (TÜ) - Ladendiebe schnell gefasst

Weil zwei junge Männer beim Verlassen eines Lebensmittelmarktes mit ihren Diebstählen prahlten, verständigten die Mitarbeiter am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, die Polizei. Die beiden Ladendiebe hatten mehrere Flaschen Alkoholika entwendet und noch den Hausmeister beleidigt. Im Rahmen der Fahndung wurden die 18 und 24 Jahre alten Männer unweit des Einkaufmarktes angetroffen. Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich bereits um den 24 Jährigen, welcher einen epileptischen Anfall erlitten hatte. In seinem Rucksack wurden das Diebesgut aufgefunden.

Rückfragen bitte an:

Maximilian Neuhaus

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung