PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

14.12.2016 – 12:22

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mehrere Verkehrsunfälle und Fahrzeugbrände, Einbruch und Diebstahl, Mehrere Handtaschenraube, Schlägerei in Asylunterkunft, Exhibitionist belästigt Frau

Reutlingen (ots)

Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in der Rommelsbacher Straße ist am Mittwochmorgen ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro entstanden. Ein 59-jähriger Reutlinger war gegen 6.20 Uhr mit seinem Mercedes von Reutlingen in Fahrtrichtung Orschel-Hagen unterwegs. Auf der Linksabbiegerspur in Richtung Stuttgart fuhr er auf einen vor ihm haltenden BMW auf, der von einer 44-jährigen Frau aus Reutlingen gelenkt wurde. Beide Fahrzeuge wurden dermaßen beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde nach derzeitigem Stand niemand. (ak)

Pfullingen (RT): Unfall mit einem Schwerverletzten

Am frühen Mittwochabend ist es in der Friedrichstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein 16 Jahre alter Lenker eines Leichtkraftrades schwer verletzt. Der Jugendliche war gegen 18.30 Uhr auf der Gönninger Straße in Richtung Friedrichstraße unterwegs. Eine 71 Jahre alte Lenkerin eines Mitsubishi Pajero bog aus Richtung Innenstadt auf die Gönninger Straße ein und nahm dem Jugendlichen die Vorfahrt. Aus voller Fahrt prallte der Zweiradfahrer gegen den Geländewagen und wurde anschließend gegen eine Hauswand geschleudert. Der Rettungsdienst brachte den 16-Jährigen nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. Die Friedrichstraße musste kurzzeitig für den Durchgangsverkehr in Richtung Reutlingen gesperrt werden. (sh)

Kirchheim unter Teck (ES): Brennendes Auto im Ziegelwasen

Am Dienstagabend sind die Rettungskräfte zu einem Fahrzeugbrand auf dem Parkplatz Ziegelwasen ausgerückt. Kurz nach 22.15 Uhr hatte eine Frau das Feuer entdeckt und gemeldet. Als die Rettungskräfte eintrafen, brannte ein unbesetzter Pkw Renault Twingo im Bereich des vorderen linken Kotflügels. Die Feuerwehr löschte den Brand zügig ab. Offenbar hatte ein technischer Defekt im Bereich der Fahrzeugbatterie zu dem Brand geführt. Da die Halterin des Fahrzeugs am Abend nicht erreicht werden konnte, wurde das teilbeschädigte Fahrzeug abgeschleppt. (sh)

Filderstadt-Sielmingen (ES): Zwei Männer bei Schlägerei in Asylunterkunft verletzt

Zu einer Flüchtlingsunterkunft in der Seestraße sind Polizei und Rettungsdienst in der Nacht zum Mittwoch ausgerückt. Gegen 3.45 Uhr war die Polizei von Security-Mitarbeitern alarmiert worden, nachdem es zuvor zwischen einem 37-jährigen Iraner und einem 30-jährigen Zimmermitbewohner pakistanischer Herkunft zunächst zu einem Disput wegen der Nachtruhe und dann zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen war. Dabei soll der unter Alkoholeinfluss stehende Jüngere zunächst den Älteren unter anderem mit einem Stuhl attackiert haben. Dieser wiederum zertrümmerte ein Glas am Kopf des 30-Jährigen. Beide Streithähne trugen Verletzungen davon und wurden vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 30-Jährige wurde zur Beobachtung vorübergehend stationär aufgenommen. Gegen beide Männer ermittelt das Polizeirevier Filderstadt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ak)

Nürtingen-Zizishausen (ES): Einbrecher im Hallenbad

Offenbar auf Bargeld abgesehen hatte es ein unbekannter Einbrecher, der in der Nacht zum Mittwoch in das Inselbad eingebrochen ist. Zwischen 23 Uhr und sieben Uhr hebelte der Dieb zunächst die Eingangstür auf, bevor er sich dann gewaltsam an einem Snack-Automaten zu schaffen machte und diesen aufbrach. Es fiel ihm aber lediglich ein geringer Münzgeldbetrag in die Hände, mit dem er sich aus dem Staub machte. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 700 Euro. (ak)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Rückwärtsfahrer auf der B27 (Zeugenaufruf)

Beim Streifen einer Schutzplanke ist am Dienstagabend ein Schaden von etwa 10000 Euro entstanden. Eine 27-jährige Mercedes-Lenkerin fuhr gegen 23.30 Uhr auf der B27 in Richtung Stuttgart, als sie plötzlich einem unbekannten Lenker eines blauen Ford Fiesta ausweichen musste, welcher an der Ausfahrt Degerloch rückwärts gefahren war. Die Mercedes-Lenkerin streifte bei dem Ausweichmanöver mit ihrer rechten Fahrzeugseite die Schutzplanke. Ungeachtet dessen fuhr der unbekannte Ford-Lenker in Richtung BAB 8 davon. Sachdienliche Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Filderstadt unter der Telefonnummer 0711/70913 entgegen. (sd)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Wachsame Nachbarn

Zwei Einbrecher sind am Dienstag von einer aufmerksamen Anwohnerin vertrieben worden. Die Frau hörte gegen 17.30 Uhr verdächtige Geräusche aus Richtung eines Wohnhauses am Ende der Echterdinger Straße. Als die Zeugin nachschaute, erkannte sie dort zwei Männer im Garten stehen. Einer der beiden Männer machte sich gerade mit einem Werkzeug an einem Fenster zu schaffen. Die couragierte Frau sprach die beiden Männer an, worauf diese überstürzt die Flucht antraten. Sie kletterten über einen Zaun und flohen über die angrenzenden Wiesen und Felder in Richtung Rosensteinstraße. Die alarmierte Polizei fahndete ohne Erfolg nach den Tatverdächtigen. Zur Unterstützung wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. An dem Fenster entstand geringer Sachschaden. (sh)

Esslingen-Zell (ES): Frau die Handtasche geraubt (Zeugenaufruf)

Eine 73-jährige Esslingerin ist am Dienstagabend in der Hauptstraße Opfer eines Handtaschenraubs geworden. Die Geschädigte war kurz nach 19 Uhr zu Fuß auf der Hauptstraße unterwegs und bog nach links auf einen Fußweg Richtung Bachstraße ab, als sie von einem Mann überholt wurde. Kurz später machte dieser kehrt und kam ihr wieder entgegen. Plötzlich fasste er nach ihrer Handtasche, die sie über der linken Schulter hängen hatte und zog sie weg. Dabei riss er die 73-Jährige um, die auf den Boden fiel und zum Glück nicht verletzt wurde. Beim Raubgut handelt es sich um eine schwarze mittelgroße Stofftasche. Darin befand sich die Geldbörse mit etwa 60 bis 70 Euro sowie Ausweise und Schlüssel. Bei dem Täter soll es sich um einen jüngeren Mann, etwa Mitte 20, gehandelt haben. Er war circa 170 cm groß, schlank, dunkel gekleidet und trug vermutlich eine dunkle Strickmütze. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Esslingen, Tel. 0711/3990-330 entgegen. (jh)

Plochingen (ES): Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Schwere Kopfverletzungen hat am Dienstagnachmittag ein Radfahrer in der Robert-Bosch-Straße erlitten. Der 47-Jährige war kurz vor 17 Uhr auf Höhe des Übergangs von der Eisenbahnstraße in die Robert-Bosch-Straße unterwegs. Beim Überfahren der dort eingelassenen Eisenbahnschienen, rutschte dem Radler das Vorderrad weg und er kam zu Fall. Obwohl er einen Helm trug, zog er sich Kopfverletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht. Ein Zeuge hatte den Sturz beobachtet. Er verständigte die Rettungskräfte und kümmerte sich um den Verletzten bis zu deren Eintreffen. (sd)

Nürtingen (ES): Versuchter Diebstahl eines Wohnanhängers

Bislang noch unbekannte Diebe wollten einen in der Straße In der Au abgestellten Wohnanhänger der Marke Hobby entwenden. Im Zeitraum zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 17.30 Uhr kurbelten die Täter die Standstützen hoch und versuchten über zwei auf der Rückseite befindliche Fenster ins Innere zu gelangen. Des Weiteren probierten sie die Deichselsicherung zu knacken, was offensichtlich nicht gelang. Sie machten sich anschließend unter Zurücklassung eines Schadens in Höhe von rund 500 Euro und der Mitnahme des Kennzeichens schließlich aus dem Staub. (jh)

Wendlingen (ES): Handtasche weggerissen (Zeugenaufruf)

Einer 72 Jahre alten Frau ist am späten Dienstagnachmittag in der Neckarstraße die Handtasche entrissen worden. Die Geschädigte war gegen 17.30 Uhr auf dem Weg vom Einkaufen nach Hause, als ihr auf Höhe Gebäude Nr. 5 plötzlich jemand an der Handtasche zerrte, die sie in der linken Hand hielt. Sie versuchte diese festzuhalten, was ihr nicht gelang, weil der Henkel abriss. Der Täter flüchtete mit seiner Beute in Richtung Fabrikstraße. In der Handtasche aus Kunstleder befand sich lediglich ein Schirm und Batterien, sonst keine Wertgegenstände. Die Geldbörse, das Handy und die Schlüssel hatte die 72-Jährige vorbildlich in ihrer Jackentasche verstaut. Vom männlichen Täter ist lediglich bekannt, dass er etwa 180 cm groß war und eine normale Statur hatte. Er war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Wollmütze. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Wendlingen, Tel. 07024/920990, entgegen. (jh)

Wernau (ES): Weiterer Handtaschenraub (Zeugenaufruf)

Auch in Wernau ist am Dienstagabend eine 75-jährige Frau Opfer eines Handtaschenräubers geworden. Die Geschädigte meldete den Vorfall erst am Mittwochmorgen der Polizei. Nach ihren Angaben war sie gegen 18 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Friedrichstraße in Richtung Wilhelmstraße unterwegs. Unmittelbar nach der Einmündung näherte sich plötzlich von hinten ein junger Mann und entriss ihr die Handtasche, die sie in der linken Hand hielt. Der Täter flüchtete anschließend mit der Beute die Wilhelmstraße abwärts in Richtung Kirchheimer Straße. In der schwarzen Damenlederhandtasche mit langem Trageriemen befanden sich neben der Geldbörse mit Ausweisen, EC-Karte und einem geringen Bargeldbetrag noch vier Grabkerzen und Stricksachen. Der Täter soll vermutlich jünger als 20 und etwa 150 cm groß und schlank gewesen sein. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans und grauer Oberbekleidung mit Kapuze. Hinweise nimmt der Polizeiposten Wernau, Tel. 07153/97240 entgegen. (jh)

Kusterdingen (TÜ): Diebstahl aus Rohbau

Die kompletten Werkzeuge und Geräte eines Schreinereibetriebes sind aus einer Baustelle im Industriegebiet Mark West entwendet worden. Die in dem Technologiepark in der Gerhard-Kindler-Straße arbeitende Firma aus Remshalden hatte sämtliche Werkzeuge zur Holzbearbeitung am Montag, um 16 Uhr, in einem frei zugänglichen Raum im zweiten Obergeschoss gelagert und mit Rigipsplatten abgedeckt. Als die Arbeiter am Dienstag, gegen 8.30 Uhr, wieder zur Baustelle kamen, war alles weg. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. In dem Gebäude sind derzeit viele Firmen beschäftigt, weshalb ein ungehinderter Zugang möglich ist. (jh)

Tübingen (TÜ): Frau von Exhibitionist belästigt (Zeugenaufruf)

Im Bereich der Uhlandstraße Ecke Derendinger Allee ist am Dienstagmorgen, gegen 10.30 Uhr, eine 28 Jahre alte Frau von einem Exhibitionisten belästigt worden. Die Geschädigte war zu Fuß vom Omnibusbahnhof in Richtung Uhlandstraße unterwegs. Im Bereich des Anlagensees fiel ihr eine männliche Person auf, die die Hose heruntergelassen hatte und öffentlichkeitswirksam urinierte, weshalb sie den Mann kurz zurechtwies. Auf ihrem Weg weiter in der Uhlandstraße bemerkte sie die Person vor ihr und sah, dass der etwa 25-30-Jährige in die Derendinger Allee abbog. Als auch sie die Stelle erreicht hatte, stand der Mann vor ihr mit erneut heruntergelassener Hose und nacktem Unterkörper, manipulierte an seinem Geschlechtsteil und urinierte. Dabei hatte er sich bewusst so aufgestellt, dass die 28-Jährige ihn sehen musste. Der Mann soll etwa 25-30 Jahre alt und circa 180 cm groß gewesen sein. Er war bekleidet mit einer dunklen weiten Hose, einem dunkelroten Sweatshirt mit Kapuze, dunklen Sportschuhen mit weißen Einsätzen und führte auf dem Rücken einen lindgrünen Rucksack mit gelben Nähten mit. Im Bereich der Tatörtlichkeit waren offenbar noch mehrere Personen unterwegs, denen der Mann ebenfalls aufgefallen sein dürfte. Die Kriminalpolizei hofft deshalb unter Tel. 07071/972-8660 noch weitere Hinweise zu der gesuchten Person zu erlangen. (jh)

Rottenburg (TÜ): Unfallflüchtiger gesucht (Zeugenaufruf)

Die Verkehrspolizei Tübingen sucht den Fahrer eines dunklen 3er BMW, der am Mittwoch, kurz nach Mitternacht im Kapuzinergraben ein parkendes Auto beschädigt hat und anschließend geflüchtet ist. Der noch Unbekannte war mit seinem BMW, Baujahr Mitte der neunziger Jahre, gegen 0.15 Uhr im Kapuzinergraben von der Hagenwörthstraße kommend in Richtung Niedernauer Straße unterwegs. Auf Höhe von Gebäude Nr. 10 prallte der BMW mit der rechten Front und vermutlich hoher Geschwindigkeit ins Heck eines am rechten Fahrbahnrand geparkten VW Polo. Dieser wurde kollisionsbedingt durch die Wucht des Aufpralls etwa zehn Meter nach vorne versetzt und um 90 Grad gedreht. In der weiteren Folge prallte der Polo noch frontal gegen die Hauswand des Gebäudes Nr. 10. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro, sondern setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Niedernauer Straße fort. Er bog nach links in Richtung Bahnhof ab und entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit von der Unfallstelle. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet. Er konnte aufgrund der fehlenden Kennzeichenbeleuchtung und eines defekten rechten Rücklichts das Kennzeichen nicht ablesen. Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten vermutlich schwarzen 3er BMW, der vorne rechts einen erheblichen Schaden aufweisen dürfte, oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Rottenburg, Tel. 07472/98010 zu melden. (jh)

Tübingen (TÜ): Wohnwagen in Brand gesetzt

In der Bismarckstraße ist am Dienstagabend ein Wohnwagen in Brand geraten. Ein Autofahrer bemerkte auf der Vorbeifahrt gegen 21.20 Uhr ein Feuer an einem abgestellten Wohnwagen und alarmierte die Feuerwehr. Diese kam und löschte schnell. Zum Glück hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Wohnwagen auf. Durch den Brand entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. (sh)

Dettenhausen (TÜ): In Wohnhaus eingebrochen

In der Helmuth-Bächle-Straße ist am Dienstag ein Einbrecher in ein Wohnhaus eingedrungen. Der Unbekannte nutzte die Zeit der frühen Dämmerung, um zwischen 16.15 Uhr und 18.40 Uhr in das am Ortsrand gelegene Reihenhaus einzusteigen. Zugang verschaffte sich der Dieb durch das Aufhebeln der Terrassentür. Sämtliche Räume und Geschosse wurden durchsucht. Offenbar hatte es der Eindringling auf leicht versetzbare Werte wie Schmuck und Bargeld abgesehen. (sh)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Tel. 07121/942-1103

Simone Dimt (sd), Tel. 07121/942-1111

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Tel. 07121/942-1103

Simone Dimt (sd), Tel. 07121/942-1111

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen