Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

04.09.2016 – 11:46

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbruch - Party außer Kontrolle - Brand - Personen - Verkehrsunfall

Reutlingen (ots)

Einbruch in Sportgaststätte

Bislang unbekannte Einbrecher sind in der Nacht zum Sonntag gegen 01:50 Uhr in die Sportgaststätte An der Kreuzeiche eingebrochen. Durch einen Zeugen wurden die Täter offenbar während der Tatausführung gestört und konnten ohne Beute unerkannt flüchten. Eine groß angelegte Fahndung mit Hilfe des Polizeihubschraubers brachte leider bislang keinen Erfolg. Experten der Kriminaltechnik sicherten die Einbruchsspuren und die Ermittlungen zur Ergreifung der Täter dauern an.

Pliezhausen (RT) - Party gerät aus den Fugen - Haus verwüstet

Ein 17-jähriger Jugendlicher hat die urlaubsbedingte Abwesenheit seiner Eltern genutzt und über soziale Medien zu einer Party in seinem Elternhaus in Pliezhausen eingeladen. Gegen 02:20 Uhr rief der Jugendliche dann die Polizei, um den Diebstahl hochwertiger Kameras und diverse Sachbeschädigungen anzuzeigen. Zur gleichen Örtlichkeit wurde die Polizei bereits zwei Stunden zuvor gerufen, nachdem sich Anwohner über ruhestörenden Lärm beschwerten. Zu diesem Zeitpunkt zeigte sich der spätere Anzeigenerstatter gegenüber der Polizei noch überzogen selbstbewusst und als Herr der Lage seiner Hausparty. Die Einsatzkräfte konnten vor Ort ein verwüstetes und verschmutztes Haus auf drei Etagen feststellen, worüber sich die im Urlaub befindlichen Eltern nach ihrer Rückkehr sicher nicht freuen dürften.

Esslingen (ES) - Brennender Gasgrill

Ein brennender Gasgrill auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Magdeburger Straße in Esslingen hat am Samstag gegen 18:36 Uhr einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Aufgrund einer Gasflasche, die sich direkt neben dem brennenden Grill befand, wurde das gesamte Gebäude vorsorglich geräumt, um Schlimmeres zu verhindern. Glücklicherweise konnte die Feuerwehr den Brand löschen, bevor es zur Explosion der Gasflasche kam. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Für die Zeit der Löschmaßnahme wurde die Magdeburger Straße vollständig gesperrt.

Esslingen (ES) - Erfolglose Suche nach Bordell

Offenbar unbeabsichtigt ist ein stark betrunkener Mann am Samstag gegen 20:00 Uhr in das Werksgelände der Firma Eberspächer ein Esslingen eingedrungen. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes stellte den Mann und verständigte die Polizei. Durch die Befragungen des Betrunkenen stellte sich heraus, dass er ursprünglich ein Bordell in der Röntgenstraße aufsuchen wollte und sich im Gelände verirrt hatte. Ob der beabsichtigte Bordellbesuch aufgrund seines Zustandes von Erfolg gekrönt worden wäre, bleibt fraglich.

Unterensingen (ES) - Hobbysoldaten erfordern Polizeieinsatz

Verunsicherte Passanten haben am Samstag gegen 17:15 Uhr die Polizei alarmiert, da sich zwei Personen in Tarnanzügen am Parkplatz Heerweg in Unterensingen aufhielten. Die Zeugen hatten beobachtet, wie die Personen mit Gewehren hantierten und riefen die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten zwei Heranwachsende festgestellt werden, die in Bundeswehruniform gekleidet waren. Die Kontrolle ergab, dass die beiden jungen Männer nicht Angehörige der Bundeswehr waren, sondern sich nach eigenen Angaben auf die "Karriere bei der Bundeswehr" vorbereiten wollten. Wie sich herausstellte, führten sie Softair- und Gewehrattrappen mit sich. Dass der Polizeieinsatz die Bewerbungschancen der jungen Männer verbessert hat, dürfte jedoch bezweifelt werden.

Neuhausen a.d.F. (ES) - Filmaufnahmen sorgen für größeres Polizeiaufgebot

Am frühen Samstagnachmittag hat die Polizei in Filderstadt mit einem Großaufgebot die Filmaufnahmen für ein nicht angemeldetes "Gangster-Rap-Video" verhindert. Zuvor hatten mehrere besorgte Bürger den Notruf gewählt und eine größere Personengruppe gemeldet, die sich mit Schlagwerkzeugen und Elektroschockern in einer Tiefgarage in Neuhausen auf den Fildern versammelte. Aufgrund der Meldungen musste die Polizei zunächst von einer bedrohlichen Lage ausgehen und zog eine entsprechend große Zahl von Einsatzkräften zusammen. In der Tiefgarage konnten schließlich ca. 30 Personen festgestellt werden, die ein Musikvideo drehen wollten. Entsprechende Ausrüstungen hatten die Hobbydarsteller bei sich. Die Polizei konnte mehrere verbotene Gegenstände sicherstellen.

Tübingen (TÜ) - Radfahrer stürzt - zwei Verletzte

Aus bislang unbekannter Ursache ist ein 49-jähriger Fahrradfahrer am Sonntag gegen 20:30 Uhr mit seinem Fahrrad gestürzt und riss einen 8-jährigen Jungen mit um. Beide waren als Teil einer Radgruppe auf dem Neckar-Radweg in Höhe des Freibades unterwegs, als das Unglück passierte. Der 49-jährige Mann trug nach hiesigem Kenntnisstand keinen Schutzhelm und zog sich eine stark blutende Kopfplatzwunde und mehrere Schürfwunden zu, welche im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der 8-jährige Junge zog sich Schürwunden zu und konnte seine Fahrt später fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Maximilian Neuhaus

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen