Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mutmaßlicher Drogendealer in Haft (

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Ammerbuch (TÜ): Wegen des gewerbsmäßigen, unerlaubten Handels mit Marihuana und der Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei gegen einen 27-jährigen Gambier aus einer Ammerbucher Flüchtlingsunterkunft. Dieser steht in dringendem Verdacht, im Zeitraum zwischen April 2015 und Juli 2015 im Alten Botanischen Garten in Tübingen regelmäßig mit Marihuana gehandelt und dieses auch an Minderjährige abgegeben zu haben.

Die Rauschgiftermittler hatten Erkenntnisse darüber erlangt, dass der 27-Jährige in über zehn Fällen im Botanischen Garten in Tübingen an einen damals Minderjährigen mehrere Konsumeinheiten Marihuana verkauft haben soll. Durch weitere Ermittlungen und nach einer Wahllichtbildvorlage konnte der 27-Jährige schließlich zweifelsfrei identifiziert werden. Über die Staatsanwaltschaft Tübingen wurde daraufhin beim Amtsgericht Tübingen ein Durchsuchungsbeschluss für das Zimmer des Beschuldigten erwirkt.

Am 28.06.2016 wurde das Zimmer in der Ammerbucher Unterkunft durchsucht und der Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Er befand sich im Besitz von 1.400 Euro Bargeld, das er im Bettbezug versteckt hatte. Zur Herkunft des Geldes machte er keine Angaben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde er am Dienstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt. Da er wegen gleichgelagerter Delikte bereits am 20.05.2015 zur einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten, ausgesetzt auf drei Jahre zur Bewährung, verurteilt worden war, wurde der Haftbefehl erlassen, in Vollzug gesetzt und der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: