Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

12.04.2015 – 12:49

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbrüche, Sachbeschädigungen, Widerstand gegen Polizeibeamte, Brand

Reutlingen (ots)

Einbruch in Wohnhaus

In ein Wohnhaus im Wohngebiet Georgenberg ist in der Zeit zwischen Freitag, 17.00 Uhr und Samstag, 14.00 Uhr eingebrochen worden. Der unbekannte Täter nutzte die Abwesenheit der Eigentümerin aus und durchsuchte die Räumlichkeiten gezielt nach Schmuck. Der Wert des erbeuteten Diebesgutes beläuft sich auf circa 3.500 Euro.

Reutlingen (RT): Betrunkener Fußgänger von Pkw überrollt - Zeugen gesucht

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.00 Uhr, ist ein auf der Aulbergstraße liegender betrunkener Fußgänger von einem bislang unbekannten Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen lag der 29-jähringe Fußgänger kurz nach der Einmündung zur Kaiserstraße auf der Fahrbahn und wurde vom einem aus der Kaiserstraße in die Aulbergstraße abbiegenden Pkw erfasst. Laut Schilderungen eines Zeugen soll es sich bei dem Pkw um einen dunklen Ford Fiesta mit Reutlinger Kennzeichen gehandelt haben. Dieser hielt nach der Kollision in der Aulbergstraße kurz an und entfernte sich im Anschluss in Richtung Gartenstraße. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte in der Hofstattstraße ein parkender dunkelblauer Ford Focus mit einer männlichen Person auf dem Fahrersitz festgestellt werden. Ob es sich hierbei tatsächlich um den unfallbeteiligten Pkw handelt, ist bislang unklar. Entsprechende Maßnahmen zur Spurensicherung wurden eingeleitet. Die Verkehrspolizei Tübingen sucht unter der Telefonnummer 07071/9728510 nach Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können.

Reutlingen (RT): Diebstahl aus Firmenfahrzeug

Aus einem Firmenfahrzeug sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Storlachstraße mehrere hochwertige Arbeitsmaschinen entwendet worden. Der unbekannte Täter schlug die Seitenscheibe des Fahrzeuges ein und gelangte so an insgesamt sieben Maschinen im Gesamtwert von ca. 3.000-4.000 Euro. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Reutlingen (RT): Unfall beim Abbiegen

Am Sonntag kurz nach Mitternacht ist es an der Einmündung Unter den Linden/Emil-Adolff-Straße zu einer heftigen Kollision zwischen zwei Pkw gekommen. Ein 46-Jähriger wollte von der Straße "Unter den Linden" nach links in die Emil-Adolff-Straße abbiegen und übersah hierbei den von der Rommelsbacher Straße kommenden stadteinwärts fahrenden Pkw eines 33-Jähringen. Bei dem Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt mindestens 10.000 Euro. Bis zur Bergung der Unfallfahrzeuge war der Einmündungsbereich blockiert, so dass durch die Polizei verkehrsregelnde Maßnahmen getroffen werden mussten.

Lichtenstein (RT): Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten

Zu einer Frontalkollision zwischen zwei Pkw ist es am Freitagnachmittag, um 17.20 Uhr, in der Holzelfinger Steige gekommen. Eine 44-Jährige kam beim Befahren der Steige in Richtung Unterhausen auf regennasser Fahrbahn infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit dem Pkw eines 23-Jähringen. Die Unfallverursacherin sowie der Fahrer und die 22-jähringe Beifahrerin des entgegenkommenden Pkw wurden durch den Unfall leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung in umliegende Kliniken verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, welcher auf insgesamt 2.500 Euro geschätzt wird. Die Holzefinger Steige wurde für die Dauer der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt, so dass es zu geringfügigen Verkehrsstörungen kam.

Metzingen (RT): Einbruch in Tennisheim

Das Metzinger Tennisheim am Bongertwasen wurde von unbekannten Tätern zwischen Freitagabend und Samstagvormittag heimgesucht. Die Einbrecher schlugen zunächst die am Gebäude angebrachten und durch einen Bewegungsmelder gesteuerten Leuchten ab und hebelten dann ein Fenster auf. Nachdem sie im Tennisheim keine Beute machten, zogen die Täter unverrichteter Dinge wieder ab. Der Schaden an den Lampen und am Fenster beläuft sich auf über 1.500 Euro.

Metzingen (RT): Einbrecher kommt mit Fahrrad

Mit einem Fahrrad flüchtete ein Einbrecher am Samstagabend gegen 20.15 Uhr, nachdem er bei seiner Tat durch den Bewohner eines Gebäudes in der Schützenstraße gestört worden ist. Der unbekannte Täter begab sich zunächst auf das Grundstück, um dort aus einer Außensauna mehrere Gegenstände zu stehlen. Diese legte er sich zum Abtransport auf einem Gartentisch bereit. Anschließend versuchte der Einbrecher, die verschlossene Terrassentür zu öffnen. Als er an der Tür zog, wurde der Hund des Hauseigentümers auf den vermeintlichen "Eindringling" aufmerksam und schlug an. Daraufhin fuhr der Einbrecher mit seinem Fahrrad weg. Beim Einbrecher soll es sich um einen jungen Mann zwischen 16 und 18 Jahren mit dunklerer Hautfarbe und schlanker Figur handeln. Er soll zwischen 170 cm und 175 cm groß sein. Er war dunkel bekleidet und trug eine Basecap.

Metzingen (RT): Nach Körperverletzung Polizeibeamten angegangen

Am Samstagabend gerieten gegen 21.20 Uhr zwei Männer in einer Gaststätte am Metzinger Bahnhof aneinander. Nach einer zunächst verbalen Streitigkeit schlug ein 56-Jähriger aus Bad Urach seinen Kontrahenten dann vor der Gaststätte am Bahnhofsvorplatz mit einem Gegenstand auf den Kopf. Dieser zog sich hierbei eine blutende Platzwunde zu. Noch vor dem Eintreffen der Polizei begab sich der Schläger wieder in die Gaststätte. Das verletzte Opfer zeigte anschließend den Polizeibeamten den vermeintlichen Täter. Dieser griff sein Opfer im Beisein der Polizei erneut an und versetzte ihm einen Faustschlag in das Gesicht. Bei der anschließenden Festnahme des Schlägers beleidigte der Mann die Polizeibeamten mit diversen Schimpfwörtern und versetzte einem Polizeibeamten einen Schlag gegen den Oberkörper. Hierbei wurde der Beamte verletzte und musste sich, wie das vorherige Opfer, in einer Klinik behandeln lassen. Der Schläger wird nun wegen Gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte zur Anzeige gebracht.

Münsingen (RT): Pkw weicht Reh aus und kracht gegen Linienbus

Nachdem er einem Reh auf der Kreisstraße bei Trailfingen ausgewichen war, prallte ein 43-jähriger Autofahrer aus Münsingen am Samstagmorgen, um 06.30 Uhr gegen einen Linienbus. Der Pkw-Lenker fuhr von der B465 kommend in Richtung Trailfingen, als das Reh auf die Fahrbahn sprang und der Pkw-Lenker nach links in den Gegenverkehr auswich. Am Pkw und am Linienbus entstand ein Schaden von über 20.000 Euro. Der Pkw musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Das Reh dürfte mit dem Schrecken davon gekommen sein.

Münsingen (RT): In Agrarhandlung eingebrochen

Trotz vorhandener Alarmanlage brachen zwei noch nicht bekannte Männer am Samstagmorgen um kurz nach 5 Uhr einen Agrarhandel in der Dottinger Straße in Münsingen auf. Nach Auslösung der Alarmanlage begaben sich die Einbrecher in das Gebäude und brachen dort eine Schublade auf, in der sie eine Kasse vermuteten. Da die Schublade jedoch leer war, mussten sich die Täter ohne Beute aus dem Staub machen. Beide Männer sollen 180 cm groß und schlank gewesen sein und trugen nach Zeugenaussagen dunkle Bekleidung.

Kirchheim / Teck (ES): Pkw aufgebrochen und Navi entwendet

Ein weißer Renault Clio ist von einem noch unbekannter Täter in der Gaisgasse in Kirchheim unter Teck aufgebrochen worden. Zwischen 21.30 Uhr am Samstagabend und 00.30 Uhr am Sonntagmorgen wurde die Beifahrertür des Pkw mit brachialer Körperkraft aufgewuchtet und ein im Innenraum angebrachtes Navigationsgerät entwendet.

Ostfildern (ES): Bunsenbrenner löst Feuerwehreinsatz aus

Zu einem größeren Feuerwehreinsatz ist es am Samstagnachmittag, um kurz vor 16.00 Uhr in der Straße "Neue Wiese" im Stadtteil Nellingen gekommen. Ein 55-Jähringer entfernte mit Hilfe eines Bunsenbrenners Efeureste an der Hauswand der Doppelhaushälfte seiner Eltern. Hierdurch geriet das Dämmmaterial in der Dehnfuge zur angrenzenden Doppelhaushälfte in Brand. Dies wurde von den Bewohnern der Doppelhaushälfte infolge des starken Brandgeruches und der Rauchentwicklung bemerkt. Die alarmierte Feuerwehr rückte mit 4 Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften zur Bekämpfung des Schwelbrandes aus. Zur Lokalisierung des Brandherdes wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt. Bezüglich der Schadenshöhe kann noch keine Aussage getroffen werden.

Leinfelden-Echterdingen (ES): Einbruch in Firmengebäude

Im Zeitraum zwischen Freitag, 18.00 Uhr und Samstag, 08.00 Uhr ist in ein Firmengebäude in der Goldäckersraße in Stadtteil Echterdingen eingebrochen worden. Der Einbrecher warf mit einem Stein die Fensterscheibe eines im Erdgeschoss befindlichen Büros ein und entriegelte das Fenster. Im Anschluss wurden durch den Täter insgesamt vier Büros betreten und nach Diebesgut durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Des Weiteren wurde von dem unbekannten Täter die Scheibe zu den Räumlichkeiten einer gegenüberliegenden Firma eingeworfen. Auch hier wurden vier Büros betreten und durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, muss ebenfalls noch geklärt werden.

Esslingen (ES): Kompletter Reifensatz entwendet

Unbekannte Täter suchten in der Nacht von Freitag auf Samstag ein in der Esslinger Dornierstraße befindliches Autohaus auf, indem sie den Schutzzaun überstiegen. An einem abgestellten BMW X4 entwendeten sie den kompletten Reifensatz, indem das Fahrzeug mittels auf dem Gelände gelagerten Altreifen aufgebockt wurde. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Plochingen (ES): Randalierer unterwegs, 5 Fahrzeuge beschädigt

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten Polizeibeamte vom Esslinger Polizeirevier einen Randalierer festnehmen, welcher unter alkoholischer Beeinflussung stehend an fünf geparkten Fahrzeugen erheblichen Sachschaden verursachte. Am Samstagabend gegen 23 Uhr schlug der 19-jährige Esslinger in der Marquardtstraße an einem geparkten Passat die Heckscheibe ein und an einem Lkw den Außenspiegel ab. Randalierend weiterziehend wurden in der Urbanstraße ein Toyota und ein Opel beschädigt und in der Widdumstraße an einem Ford Fiesta der Außenspiegel abgeschlagen. Der Täter konnte dann nach kurzer Fahndung am Stumpenhof festgenommen werden. Bei seiner Untat hatte er sich Schnittverletzungen an der rechten Hand zugezogen. Der Passat war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Nürtingen-Reudern (ES): Randalierer unterwegs, 5 Fahrzeuge beschädigt - Zeugen gesucht

Zeugen zu einer Sachbeschädigung sucht das Polizeirevier Nürtingen unter der Telefonnummer 07022/92240. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden an insgesamt fünf geparkten Fahrzeugen in der Fellhorn- und Zittelmannstraße Kratzer im Lack verursacht, welche sich teilweise über die gesamte Fahrzeuglänge hinzogen und vermutlich mit einer Keramik-Scherbe verursacht wurden. Die aufnehmenden Polizeibeamten vermuten, dass das Tatwerkzeug von einem in der Nähe stattgefundenem Polterabend stammte. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mindestens 15.000 Euro.

Köngen (ES): Gefährlich überholt und nachfolgendes Fahrzeug ausgebremst - Zeugen gesucht

Wohl zu langsam unterwegs war einem 20-jährigen BMW-Lenker aus Weilheim seine Vorderfrau auf der Bahnhofstraße von Wendlingen nach Köngen. Dicht auffahrend und mit der Lichthupe nötigend, überholte er nach der Neckarbrücke in der folgenden Rechtskurve die 60-jährige Opelfahrerin trotz Überholverbot und gefährdete einen entgegenkommenden Pkw, welcher ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern. Nach dem Überholvorgang bremste der Verkehrsrowdy seinen BMW unvermittelt bis zum Stillstand ab und die Opelfahrerin fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 5.500 Euro. Der Opel wurde so stark beschädigt, er musste abgeschleppt werden. Das Polizeirevier Nürtingen sucht unter Telefonnummer 07022/92240 dringend Zeugen, insbesondere den Fahrer des entgegenkommenden Pkw, welcher dem Überholer ausweichen musste.

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart, Tel. 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell