Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Brand, Suchaktion im Neckar (Nürtingen), Unfälle, Geschädigter gesucht

Reutlingen (ots) -

   - Unfallflucht nach Vorfahrtsmissachtung 

Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker befuhr am Samstag gegen 11 Uhr die Hofstattstrasse und wollte anschließend über den ZOB in Richtung Lederstrasse fahren. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten Linienbus, der zur gleichen Zeit aus Richtung Lederstrasse kam und aufgrund des Fehlverhaltens des Pkws stark abbremsen musste. Durch das Bremsmanöver stürzten mindestens zwei Fahrgäste in dem Bus und erlitten hierbei leichte Verletzungen. Der Pkw-Lenker, der vermutlich mit einem grauen VW Touran unterwegs war und eine weibliche Beifahrerin hatte, ging anschließend einfach flüchtig. In diesem Zusammenhang sucht die Verkehrspolizei Tübingen noch Zeugen, die entweder noch Hinweise auf den flüchtigen VW Touran geben können, oder sich selbst im Bus befanden und bei dem Unfall verletzt wurden - Tel.: 07071 / 972-8510. Sonnenbühl (RT): Einbruch in Wohnhaus

Am Samstagabend ist in Sonnenbühl-Undingen in ein Wohnhaus eingebrochen worden. Vermutlich verschafften sich zwei Täter über die Terrassentür gewaltsam Zutritt ins Haus. Es wurden nahezu alle Räume durchwühlt und mehrere Gegenstände, unter anderem Bargeld und Münzen entwendet. Am Tatort wurden Spuren gesichert und der Ermittlungsgruppe Eigentum übergeben.

Bad Urach (RT): Unter Alkoholeinwirkung und ohne Führerschein einen Unfall verursacht und vor der Polizei geflüchtet Ein 58-jähriger Audifahrer fuhr am Samstagabend in Bad Urach in der Stuttgarter Straße gegen ein geparktes Fahrzeug und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Unfallverursacher zu Fuß, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung von den Beamten eingeholt und festgehalten werden. Hierbei wurde Alkoholgeruch beim Audifahrer festgestellt. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Verursacher seit längerer Zeit nicht mehr im Besitz eines Führerscheines ist. Da er einen Atemalkoholtest verweigerte wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Bad Urach (RT): Herd eingeschaltet und Wohnung verlassen Eine Holzabdeckplatte auf einem eingeschalteten Herd ist am Samstagmorgen gegen 10.25 Uhr in der Bad Uracher Breitensteinstraße in Brand geraten, weshalb die Feuerwehr Bad Urach mit vier Fahrzeugen ausrücken musste. Der Brand wurde durch eine Nachbarin festgestellt, welche den im gleichen Haus wohnenden Vermieter verständigte. Dieser öffnete die betreffende Wohnung und stellte den eingeschalteten Herd fest. Der Wohnungsinhaber war zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort. Die Feuerwehr löschte den Brand und lüftete die Wohnung. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Nürtingen (ES): Große Suchaktion im Neckar Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr war ein Anwohner des Neckars in NUnürtingen der Überzeugung, vom Ufer her im Bereich der Stadtbrücke einen Arm oder eine Hand einer Person im Neckar gesehen zu haben. Er verständigte daraufhin die Polizei, die eine große Suchaktion veranlasste. Zum Einsatz kamen insgesamt 8 Streifenwagenbesatzungen, 1 Polizeihubschrauber, 10 Fahrzeuge des DRK und Malteser mit 35 Einsatzkräften sowie die Feuerwehr Nürtingen mit 7 Fahrzeugen und 24 Mann. Die Absuche des Neckars bis Nürtingen-Zizishausen erbrachte jedoch kein Ergebnis und wurde nach zwei Stunden beendet. Die Stadtbrücke Nürtingen war während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt. Es kam zu keinen nennenswerten Behinderungen. Abschließend scheint sehr wahrscheinlich, dass der Anwohner einen täuschend menschenähnlichen Gegenstand in der Dämmerung im Neckar wahrnahm. Esslingen-Oberesslingen (ES): Auf PKW-Lenker eingeschlagen - Zeugen gesucht Zu einem außergewöhnlichen Vorfall kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 23.20 Uhr in Esslingen-Oberesslingen in der Staufenbergstraße. Ein 69-jähriger Esslinger befuhr die Stauffenbergstraße in Richtung Hindenburgstraße. Wegen eines wartenden PKW konnte er nicht weiterfahren. Er erkundigte sich bei der Fahrerin, ob sie zur Seite fahren könnte und ging wieder zu seinem Fahrzeug zurück. Dabei bemerkte er eine männliche Person, die ihm folgte. Als er in seinem Fahrzeug saß, schlug der bislang Unbekannte unvermittelt durch die geöffnete Seitenscheibe auf den 69-Jährigen ein und verletzte ihn im Kopfbereich. Der Vorfall wurde von mehreren Personen beobachtet. Das Polizeirevier Esslingen, Tel. 0711 / 3990-0, hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen und zum unbekannten Täter machen können. Neuhausen/Filder (ES): PKW in Tiefgarage gestreift Ein 48-Jähriger aus Neuhausen/Filder stellte seinen PKW Daimler in der Tiefgarage des CAP-Marktes in der Bäderstraße am Samstag gegen 01.30 Uhr ab. Als er gegen 13.30 Uhr zu seinem Auto kam, musste er feststellen, dass in der Zwischenzeit ein unbekanntes Fahrzeug seinen Daimler auf der linken Fahrzeugseite gestreift hatte. Vom Verursacher ist bislang nichts bekannt. Das Polizeirevier Filderstadt, Tel. 0711 / 7091-3, sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 750 Euro. Bempflingen (ES): Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen

Wegen starken Regens und nicht angepasster Geschwindigkeit ist am Sonntagmorgen gegen 03.20 Uhr ein 24-jähriger Peugeotfahrer von der Fahrbahn abgekommen. Der angegurtete Fahrer befuhr die K 1231 von Großbettlingen kommend in Richtung Bempflingen, geriet in einer leichten Rechtskurve in Schleudern und verpasste mit seinem Fahrzeug nur knapp einen Baum. Erst an einer Böschung kam er zum Stehen. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 1.500 Euro, ein Fremdschaden entstand nicht.

Mössingen (TÜ): Zimmerbrand Großes Glück hatte eine 73-jährige Frau, die am Samstagabend in ihrem Wohnzimmer auf dem Sofa eingeschlafen war und aufgrund übermäßiger Wärme geweckt wurde. Hierbei stellte sie fest, dass eine brennende Kerze umgefallen war und den im Wohnzimmer ausgelegten Teppich, sowie einen Sofa, entzündet hatte. Die herbeigerufene Feuerwehr Mössingen, die mit einem Löschzug und 25 Mann im Einsatz war, konnte den Brand schnell löschen. Die Bewohnerin wurde vorsorglich zur Beobachtung in eine Klinik verbracht. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro beziffert. Rottenburg a.N. (TÜ): Beschädigter PKW gesucht Ein Zeuge konnte am Samstagabend beobachten, wie ein 35-jähiger Pkw-Lenker beim Ausparken in der Bricciusstrasse in Rottenburg auf einen dort geparkten Pkw auffuhr. Der Unfallverursacher begutachtete anschließend den Schaden und flüchtete danach einfach von der Unfallstelle. Die bereits verständigte Polizei konnte den flüchtigen Unfallverursacher anschließend im Rahmen der Fahndung aufgreifen und bei diesem eine Alkoholbeeinflussung feststellen. Als die Beamten anschließend an der Unfallstelle eintrafen, war der dort beschädigte Pkw allerdings schon weg. Der Fahrer hatte offensichtlich die Beschädigungen an seinem Pkw noch nicht bemerkt. Die Verkehrspolizei Tübingen sucht diesbezüglich den Fahrer eines roten Pkws, der vermutlich am hinteren rechten Fahrzeugheck frische Beschädigungen aufweist. Dieser wird gebeten, sich mit der Verkehrspolizei in Tübingen unter der Tel. 07071 / 972-8510 in Verbindung zu setzten. Bodelshausen (TÜ): Einbrecher am Werk

In den Abendstunden des Samstages ist in einer Bodelshauser Nebenstraße in ein Wohnhaus eingebrochen worden. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus, durchwühlten mehrere Schränke und entwendeten unter anderem ein Fernsehgerät und Bargeld. Es wurden mehrere Spuren gesichert.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD, Tel. 07121 / 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: