Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Brand in einem leerstehenden Wohnhaus (Nürtingen-Oberensingen)

Reutlingen (ots) - Nachtrag zur Erstmeldung vom 15.12.2014, 23.57 Uhr

Nürtingen-Oberensingen (ES): Nach dem Brand eines Wohngebäudes in der Straße Hochwiesen, bei dem - wie bereits berichtet - am Montagabend Sachschaden in Höhe von etwa 100.000 Euro entstanden ist, ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Entsprechende kriminaltechnische Untersuchungen in dem polizeilich beschlagnahmten Brandobjekt sind im Gange.

Der Brand war gegen 20.20 Uhr von einem Verkehrsteilnehmer entdeckt und der Feuerwehr gemeldet worden. Beim Eintreffen der Nürtinger Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 51 Mann anrückte, stand das Gebäude bereits in Flammen. Es wurde durch das Feuer schwer beschädigt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Das Haus war seit dem 1. Oktober 2014 unbewohnt gewesen. Damals war die 69-jährige Bewohnerin in dem Haus Opfer eines Tötungsdeliktes geworden. Ihr 42-jähriger Sohn war unter dringendem Tatverdacht festgenommen und auf richterliche Anordnung in einer psychiatrischen Klinik untergebracht worden (Pressemeldung vom 2.10.2014).

Bereits Mitte November war es auf dem fraglichen Anwesen zu zwei Bränden gekommen. So hatte es am frühen Morgen des 15. November 2014 in dem Gebäude gebrannt, wodurch ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro entstanden war. Zwei Tage später brannte auf dem fraglichen Grundstück ein Holzschuppen. Der dabei entstandene Schaden beträgt etwa 10.000 Euro (Pressemeldungen vom 15.11.2014 und 17.11.2014). Wie in den beiden zurückliegenden Fällen ist auch beim aktuellen Fall von einer vorsätzlichen Brandlegung auszugehen. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei erbrachten noch keine Hinweise auf einen Tatverdächtigen oder dessen mögliches Motiv.

Die Ermittler der Kriminalpolizei hoffen, dass Zeugen insbesondere am Montagabend, bevor der Brand um 20.20 Uhr entdeckt wurde, aber eventuell auch schon im Laufe des Tages etwas Verdächtiges aufgefallen ist. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 0711/3990-0 entgegen. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: