Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Bei Schlägerei verletzt, Einbrüche, Verkehrsunfälle, Wechseltrickdiebstahl

Reutlingen (ots) - 27-Jähriger bei Schlägerei übel zugerichtet

Das Kriminalkommissariat Reutlingen ermittelt wegen versuchtem Totschlag gegen einen noch unbekannten Schläger, der am Mittwochabend, in der Kanzleistraße auf Höhe des Hinterausgangs der Buchhandlung Osiander, einen 27-jährigen Mann übel zugerichtet hat, so dass dieser mit schweren Gesichtsverletzungen in die Klinik eingeliefert werden musste. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der unter Alkoholeinwirkung stehende 27 Jahre alte Geschädigte mit einer 3-köpfigen Personengruppe in Streit geraten. Völlig unerwartet, schlug plötzlich einer aus der Gruppe dem 27-Jährigen mit der Faust so stark ins Gesicht, dass dieser umfiel und regungslos liegen blieb. Anschließend trat derselbe Schläger dem wehrlosen Opfer zunächst einmal und später noch ein zweites Mal mit den Schuhen gegen den Kopf bzw. das Gesicht. Als sich ein Anwohner, der die Situation beobachtet hatte, bemerkbar machte, ergriffen alle drei Personen die Flucht in Richtung Oberamteistraße. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Versorgung vor Ort zunächst in die Steinenbergklinik und später, aufgrund einer Verletzung am Auge in die Augenklinik nach Tübingen gebracht. Am Donnerstagnachmittag konnte er entlassen werden. Der Schläger soll etwa 25 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er hatte dunkle, kurze Haare und trug Jeans und einen eng anliegenden weißen Pullover. Einer seiner Begleiter hatte rotblonde Haare und einen Dreitagebart. Sie waren dunkel gekleidet und ebenfalls Mitte Zwanzig. Alle drei Personen sprachen Englisch. Täter und Opfer sollen zuvor bereits in einer naheliegenden Gaststätte am Marktplatz in Streit geraten sein. Die Kriminalpolizei sucht jetzt unter Tel. 07121/942-3333 noch weitere Zeugen, die Hinweise zur Identität der Tätergruppe und insbesondere des Schlägers machen können. (jh)

Pfullingen (RT): Einbruch in Autohaus

Auf ein Diagnosegerät abgesehen hatte es ein noch unbekannter Täter, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in den Fahrzeugreparaturannahmebereich eines Autohauses in der Daimlerstraße einstieg. Der Einbrecher gelangte über den Innenhof an das Rolltor der Reparaturannahme und hebelte mit einem Werkzeug ein Plexiglaselement heraus und konnte nun von innen das Rolltor öffnen. Im Bereich der Annahme schnappte er sich gezielt das Diagnosegerät mit Zubehör im Wert von ca. 18.000 Euro und nahm es mit. Der Schaden an der Tür beläuft sich auf ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Pfullingen, Tel. 07121/9918-0, entgegen. (jh)

Ostfildern-Kemnat (ES): Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Etwa 11.000 Euro Sachschaden hat es am Mittwochabend bei einem Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Pkw an der Einmündung Mühlstraße in die Reutlinger Straße gegeben. Der 52 Jahre alte Lenker des Linienbusses war, gegen 20.15 Uhr, auf der Reutlinger Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Nachdem er am Ende seiner Tour an der letzten Haltestelle (Karlstraße) alle Fahrgäste aussteigen ließ, fuhr er zurück in Richtung seines Depots. Auf Höhe der Einmündung Mühlstraße näherte sich eine 26-jährige mit ihrem Peugeot der dortigen Haltelinie, um nach links in die Reutlinger Straße Richtung Scharnhausen einzufahren. Im Einmündungsbereich kam es dann zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Pkw einige Meter mitgeschleift wurde. Die Autofahrerin gab an der Unfallstelle an, der Busfahrer hätte den rechten Fahrtrichtungsanzeiger betätigt, weshalb sie davon ausgegangen sei, dass dieser nach rechts abbiegt. Der Busfahrer fuhr jedoch geradeaus und behauptete seinerseits, nicht geblinkt zu haben. Zur zweifelsfreien Klärung der Unfallursache sucht die Verkehrspolizei deshalb noch Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0711/3990-420 zu melden. (jh)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Bei Auffahrunfall schwer verletzt

Ein 62 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 06.45 Uhr auf der Auffahrt der Flughafenstraße zur Echterdinger Straße (L 1192). Der 62-Jährige hat mit seinem Kleinwagen Daihatsu an der roten Ampelanlage gestanden, als ein 38-Jähriger mit einem VW Crafter nahezu ungebremst hinten auf gefahren ist. Der VW-Fahrer verletzte sich leicht. Der Kleinwagenfahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 6.000 Euro. (sh)

Esslingen (ES): Einbruch in Schule

Erst am Donnerstagmorgen, gegen 6 Uhr, wurde entdeckt, dass bislang unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in eine Schule in der Potsdamer Straße eingebrochen sind. Sie hebelten eine Metalltüre an einem Nebengebäude auf und gelangten so in den Verwaltungsbereich der Schule. Mit brachialer Gewalt drangen sie ins Sekretariat ein und versuchten im angrenzenden Rektorat einen Tresor zu entwenden. Nachdem dieser den massiven Versuchen der Einbrecher widerstand, durchwühlten sie alle Schränke und Schubladen. Da hier nichts Stehlenswertes zu finden war, hebelten sie die Türe zum Lehrerzimmer auf. Dort brachen sie die Schließfächer der Lehrer auf und durchsuchten sie. Bisher ist nur bekannte, dass ihnen aus einem Schließfach ein Mäppchen mit einem sehr geringen Bargeldbetrag in die Hände fiel. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Der durch das gewaltsame Vorgehen der Täter angerichtete Sachschaden steht mit ca. 4000 Euro in keinem Verhältnis zum Wert des Diebesgutes. (cw)

Esslingen-Berkheim (ES): Einbruch in Getränkemarkt

In der Zeit von Mittwoch 19 Uhr und Donnerstag 7 Uhr, sind noch unbekannte Täter in einen Getränkemarkt in der Limburgstraße eingebrochen. Durch das Aufhebeln einer Metalltüre gelangten sie ins Lager des Marktes. Dort brachen sie eine weitere Türe auf um in den Verkaufsraum zu kommen. Nachdem dort nichts zu finden war, hebelten sie weitere Türen zu den Büros und Aufenthaltsräumen auf. Hier fiel ihnen lediglich die Trinkgeldkasse mit einem nicht nennenswerten Bargeldbetrag in die Hände. Ob sonst noch etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. (cw)

Filderstadt-Plattenhardt (ES): Trickdieb unterwegs

Am Mittwochmorgen ist im Bereich der Filderklinik ein 82-jähriger Mann Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Der Rentner wurde gegen 10.30 Uhr am Fahrradabstellplatz von einem Mann angesprochen und wollte ein 2-Euro-Stück gewechselt haben. Der Angesprochene holte daraufhin seine Geldbörse aus der Tasche und zeigte dem Fremden, das er kein passendes Kleingeld habe. Dieser griff ebenfalls in das Münzgeldfach und schaute sich die Münzen an. Anschließend bedankte er sich freundlich und ging weiter. Wenig später bemerkte der Senior, dass aus dem Geldscheinfach etwa 120 Euro fehlten. Der Dieb soll ca. 35 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze, schwarze Haare und war dunkel und seriös gekleidet. Er sprach sehr gut deutsch mit ausländischem Akzent. (jh)

Pfrondorf (TÜ): Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Bei einem Verkehrsunfall auf der Alten Stuttgarter Straße (K 6912) zwischen Pfrondorf und Dettenhausen ist am Donnerstag kurz nach 08.00 Uhr ein junger Mann leicht verletzt worden. Der 21-Jährige kam mit seinem Mercedes-Benz aus Richtung Dettenhausen und wollte vor der Waldklause nach links in Richtung Einsiedel abbiegen. Wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs hatte der Mercedes-Fahrer anhalten müssen. Ein ebenfalls aus Richtung Dettenhausen gekommener VW-Polo-Fahrer erkannte dies zu spät und ist aufgefahren. Der Mercedes-Fahrer ist leicht verletzt in eine Klinik gebracht worden. Der 74 Jahre alte VW-Fahrer ist unverletzt geblieben. Der Sachschaden beträgt 7.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (sh)

Tübingen (TÜ): Einbruch in Autowerkstatt

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag durch Rolltor in eine Kfz-Werkstatt in der Schaffhausenstraße eingedrungen. Die Tat hat sich zwischen 20.00 Uhr und 06.45 Uhr ereignet. Aus der Werkstatt sind lediglich zwei Kabel eines Diagnosegerätes entwendet worden. Eventuell sind die Einbrecher gestört worden. (sh)

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: