Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

14.01.2019 – 15:03

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Leonberg: Einbruch in Geschäft; BAB 8/Leonberg: Unfall mit fünf Beteiligten

Ludwigsburg (ots)

Leonberg-Eltingen: Einbruch in Geschäft

Zwischen Samstag 18.00 Uhr und Montag 09.15 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in ein Geschäft in der Leonberger Straße in Eltingen ein. Um in das Gebäude eindringen zu können, stemmten die Täter zunächst ein Schutzgitter aus der Hauswand. Dann hebelten sie das dahinter liegende Fenster auf und kletterten in das Frisörgeschäft. Im Innern durchsuchten sie den Kassenbereich und stahlen einen kleineren dreistelligen Bargeldbetrag aus einer Kasse. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/605-0, in Verbindung zu setzen.

BAB 8/Leonberg: Unfall mit fünf Beteiligten

Glimpflich ging ein Unfall aus, der sich am Montag kurz nach 07.00 Uhr zwischen der Anschlussstelle Leonberg-West und dem Autobahndreieck Leonberg in Fahrtrichtung Stuttgart ereignete. Eine 24 Jahre alte Renault-Fahrerin wollte von der Überleitungsfahrbahn auf die rechte Spur der Autobahn wechseln und übersah hierbei wohl, dass dort ein 46-jähriger LKW-Fahrer samt Anhänger unterwegs war. Zunächst kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, der zur Folge hatte, dass das LKW-Anhänger-Gespann nach links schleuderte und hierbei auf den Transporter eines 48-Jährigen auffuhr. Während der LKW weiter nach links abkam und schießlich gegen die Mittelleitplanke prallte, musste ein 50 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der von hinten herannahte, stark abbremsen, um nicht mit dem LKW zu kollidieren. Dieses Bremsmanöver bemerkte ein nachfolgender ebenfalls 50 Jahre alter Opel-Fahrer zu spät und stieß mit dem Mercedes zusammen. Es gab keine Verletzte. Der Sachschaden wurde auf knapp 10.000 Euro beziffert. Der Renault und der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung